Lehrstellenmangel : Noch 5000 Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

Nach dem Start des Ausbildungsjahres haben mehr als 5000 Berliner Jugendliche keine Lehrstelle. Demgegenüber stehen knapp 3000 unbesetzte Ausbildungsplätze.

Ende August hätten noch 5.199 junge Männer und Frauen einen Ausbildungsplatz gesucht, sagte Arbeitssenatorin Carola Bluhm (Linke) am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. Dem gegenüber stünden noch 2.584 unbesetzte Ausbildungsplätze.

Laut Senatorin wurden seit Beginn des Berichtsjahres in Berlin 17.275 Bewerber registriert, dies seien 10,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Gemeldet worden seien 13.093 besetzbare Lehrstellen. Das sei ein Plus von 1047. Von den 17.275 gemeldeten Stellensuchenden seien 2.425 ausländischer Nationalität.

Bluhm führte an, die Relation zwischen Bewerbern und angebotenen Stellen habe sich verbessert. Dies könne aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es deutliche mehr Suchende als Stellen gebe.

Die Wirtschaft sei weiterhin gefragt, ausreichend Ausbildungsplätze bereitzustellen. Die Ausbildung junger Menschen müsse im "ureigenen Interesse" der Unternehmen liegen, um dem Fachkräftemangel vorzubeugen. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben