Leichtathletik-WM : Wowereit enthüllt Countdown-Uhr

Die am Montag enthüllte Uhr zählt die Zeit bis zum Beginn der Leichtathletik-WM rückwärts. Berlins Ansprüche für das Großereignis formuliert der Regierende Bürgermeister Wowereit: "Wir wollen ein perfekter Gastgeber sein und unsere Stadt auch für weitere internationale Sportveranstaltungen empfehlen."

230213_0_3cb0ee42
Klaus Wowereit (m) enthüllt die Countdown-Uhr auf der Straße des 17. Juni. -Foto: dpa

BerlinGenau 333 Tage, 23 Stunden und 57 Minuten vor Eröffnung der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2009 in Berlin hat der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Montag eine Countdown-Uhr enthüllt. Auf der Straße des 17. Juni in der Nähe des Brandenburger Tores zählt die Digitaluhr mit deutscher und englischer Beschriftung die Zeit bis zur Leichtathletik-WM zurück. "Berlin freut sich auf das nächste sportliche Großereignis", sagte Wowereit in einer Mitteilung. "Wir wollen ein perfekter Gastgeber sein und unsere Stadt auch für weitere internationale Sportveranstaltungen empfehlen."

Das Berliner Olympiastadion wird derzeit für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr umgerüstet: die Sprunggruben werden erneuert und die blaue Laufbahn erhält eine neue Versiegelung. Für die Großveanstaltung vom 15. bis 23. August 2009 sind bereits 145.000 Tickets verkauft. "Wir sind gut im Zeitplan", sagte Heinrich Clausen, Geschäftsführer des WM-Organisationskomitees. Die Renovierungsarbeiten im Olympiastadion sollen noch in diesem jahr abgeschlossen werden. (lee/dpa)


» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben