Berlin : Lesepaten kommen jetzt auch in die Kitas

Der Erfolg des Bürgernetzwerkes Bildung, das 2005 vom Verein der Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) ins Leben gerufen wurde, kann sich sehen lassen: Mittlerweile sind über 1600 Lesepaten an mehr als 120 Grundschulen vermittelt worden. „Wir sind oft gefragt worden: Warum fangt ihr nicht früher mit der Förderung an? Eigentlich ist es mit der ersten Klasse doch zu spät“, so die ehemalige Berliner Schulsenatorin und Leiterin des Projekts, Sybille Volkholz. Jetzt sollen Lesepaten auch Kindertagesstätten in Problembezirken besuchen.

Möglich macht es die Heinz-und-Heide-Dürr-Stiftung, die 30 000 Euro zur Organisation des Projekts zur Verfügung stellt. Wer sich ehrenamtlich als Lesepate engagieren möchte, kann sich beim VBKI melden. Auch interessierte Schulen und Kindertagesstätten werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 7261 0856 an die Ansprechpartnerin Sybille Volkholz zu wenden. lh

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben