Leserdebatte : Die Suche nach einem Kita-Platz - wie läuft's bei Ihnen?

Es gibt zwar einen Rechtsanspruch, aber das hilft den suchenden Eltern nicht viel, wenn sie in der Realität auf Platz 300 der Warteliste ihrer Wunsch-Kita stehen. Und allmählich wird die Zeit knapp, wenn das Kind zum 1. August einen Platz haben soll. Wie erleben Sie die Suche? Berichten Sie uns!

von
Die Kitaplatzsuche soll durch eine Datenbank erleichtert werden.
Die Kitaplatzsuche soll durch eine Datenbank erleichtert werden.Foto: dpa

Eigentlich ist doch alles gut: Überall in Berlin entstehen Kindertagesstätten, seit es einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz gibt. Doch um diese Jahreszeit ist Endspurt bei der Suche - und es zeigt sich: Ganz so einfach ist es nicht. Wer jetzt noch keinen Platz hat, für den wird es allmählich eng. Denn im August beginnt das neue Kita-Jahr, zeitgleich mit dem Schuljahr, das sind nur noch gut zwei Monate. Wer bis dahin nicht untergekommen ist, braucht viel Glück, um während des laufenden Jahres nachzurücken - im schlimmsten Fall verzögert sich der Eintritt in die Kita um ein ganzes Jahr.

Wie erleben Sie die Jagd nach dem Kita-Platz, verfallen Sie allmählich in Panik? Oder sind Sie immer noch ganz entspannt? Wir interessieren uns für Ihre Geschichten rund um die Suche. Berichten Sie uns von Abenteuerlichem, Haarsträubendem und Wunderbarem! Auf wie vielen Wartelisten stehen Sie, wie lang sind die? Was haben Sie schon unternommen, um ein paar Plätze nach oben zu klettern? Und hat man schon einmal versucht, Ihnen Gebühren für irgend etwas abzuknöpfen? Denn solche Gebühren sind eigentlich unzulässig, manche Kitas berechnen aber zum Beispiel Verwaltungsgebühren.

In Berlin gibt es auch so genannte "Kindercastings", bei denen Eltern mit ihren Kindern vorstellig werden müssen, damit die Erzieherinnen sich die angenehmsten Kinder aussuchen können. Haben Sie das auch schon einmal erlebt? Vielleicht sogar schon einmal mitgemacht?

Auch würden wir gern wissen, wie Sie sich Lösungen vorstellen. Was könnte, was sollte man tun? Und was halten Sie von Angeboten wie dem Internetportal kitaplatzsuche.org, oder das kitanetz.de mit dem die Suche vereinfacht werden soll - ist das sinnvoll, nutzen Sie vielleicht schon ähnliche Portale? Oder haben Sie sich mit Leidensgenossen zusammengetan, um den Kitas ein Schnippchen zu schlagen?

Teilen Sie Ihre Geschichten und Gedanken mit uns, wir sind gespannt!

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben