Leserdebatte : Nackter Protest bei der Berlinale: Unfug oder ernst zu nehmen?

Zum Auftakt der Berlinale inszenierten Mitglieder der Frauenrechtsgruppe Femen Protest mit nackten Brüsten. Ist das ein ernstzunehmendes Mittel politischer Meinungsäußerung - oder einfach albern? Diskutieren Sie mit!

Aleksandra Shevchenko beim Protest am Roten Teppich der Berlinale.
Aleksandra Shevchenko beim Protest am Roten Teppich der Berlinale.Foto: dpa

Mitglieder der Frauenrechtsgruppe Femen haben sich am Donnerstagabend zum Start der Berlinale am Rande des Roten Teppichs entblößt. Sie hatten einen Schriftzug auf ihre nackten Oberkörper gemalt, um gegen die Genitalverstümmelung an Frauen zu protestieren. Die Polizei nahm die Frauen kurzfristig in Gewahrsam und erteilte einen Platzverweis.

Damit haben die Aktivistinnen ihre jüngste Ankündigung wahrgemacht, in der Hauptstadt mit Protestaktionen in Erscheinung treten zu wollen. "Wir als Frauen erobern die Hoheit über unsere Körper zurück und setzen sie für politische Ziele ein", sagte jüngst Aleksandra Shevchenko, Ukrainerin und Mitbegründerin von Femen. Der Protest der Frauen richtet sich gegen die sexuelle Ausbeutung von Frauen, Alltagsdiskriminierung, das "Patriarchat" - und provoziert durch Nacktheit. Ein Ziel der Aktivistinnen ist es, legale Prostitution abzuschaffen. Auch wendet sich Shevchenko gegen Religion in jeder Form. In jedem Heiligen Buch werde Frauen ein Platz als "Sklavin des Mannes" zugewiesen, sagt sie. Femen hat weltweit schon mit Aktionen von sich reden gemacht.

Nackter Protest weltweit
Die ukrainische Protestgruppe FEMEN hat es in den letzten Monaten zu einiger Berühmtheit gebracht. Hier protestieren die Damen gegen den Besuch des russischen Präsidenten Putin in der Ukraine im Oktober 2010.Weitere Bilder anzeigen
1 von 18Foto: dpa
24.11.2011 14:00Die ukrainische Protestgruppe FEMEN hat es in den letzten Monaten zu einiger Berühmtheit gebracht. Hier protestieren die Damen...

Und was halten Sie vom Protest der Femen-Damen? Nutzen Sie die leicht zu bedienende Kommentarfunktion direkt unter diesem Artikel und diskutieren Sie mit!

(Tsp)

30 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben