Leserdebatte : Zentralrat der Juden: Goebbels, Hitler, Sarrazin

Thilo Sarrazin gerät wegen seines umstrittenen Interviews stärker unter Druck: Der Zentralrat der Juden sieht Berlins Ex-Finanzsenator in einer Reihe mit Hitler und fordert seinen Rücktritt als Bundesbanker. Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit!

304018_0_01fe6d40.jpg
Sarrazin, der Nazi? Berlins Ex-Finanzsenator hat mit seinem jüngsten Interview harsche Reaktionen ausgelöst. -Foto: dpa

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin wegen dessen abwertender Äußerungen über Ausländer Nähe zum Nationalsozialismus vorgeworfen. "Ich habe den Eindruck, dass Sarrazin mit seinem Gedankengut Göring, Goebbels und Hitler große Ehre erweist“, sagte der Generalsekretär des Zentralrats, Stephan Kramer, am Freitag in Berlin. "Er steht in geistiger Reihe mit den Herren." Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Kenan Kolat, forderte erneut den Rücktritt Sarrazins von seinem Vorstandsposten bei der Bundesbank.

Sarrazins Sprüche
sarrazinWeitere Bilder anzeigen
1 von 29Foto: ddp
07.02.2012 08:19"Wenn die Energiekosten so hoch wären wie die Miete, würden sich die Leute überlegen, ob sie nicht mit dicken Pullovern bei 15, 16...


Einen Rücktritt wegen seiner abwertenden Äußerungen über Ausländer hat Sarrazin bislang abgelehnt. Er werde am Montag wie üblich in seinem Bundesbank-Büro in Frankfurt arbeiten, wo ein Stapel von Akten auf ihn warte, sagte Sarrazin am Freitag nach einem Auftritt bei einem Kongress in Berlin. „Ich habe alles gesagt, was ich sagen wollte“, lehnte er weitere Stellungnahmen ab.

In dem vor mehr als einer Woche erschienenen langen Interview über Berlins wirtschaftliche Zukunft hatte Sarrazin unter anderem beklagt: „Die Türken erobern Deutschland genauso, wie die Kosovaren das Kosovo erobert haben: durch eine höhere Geburtenrate.“ Am Mittag wollten sich der Zentralrat der Juden und die Türkische Gemeinde in Deutschland zu dem Interview äußern. (ho/ddp/dpa)

Thilo Sarrazin gerät wegen seines umstrittenen Interviews stärker unter Druck: Der Zentralrat der Juden sieht den Berliner Ex-Finanzsenator in einer Reihe mit Hitler und fordert seinen Rücktritt als Bundesbanker. Was meinen Sie: Sollte Sarrazin zurücktreten? Diskutieren Sie mit! 

0 Kommentare

Neuester Kommentar