Berlin : Lesermehrheit gegen Mitteleinstieg im Bus

-

PRO & CONTRA

Die Pläne der BVG, den Mitteleinstieg in den Bussen abzuschaffen, stoßen bei den TagesspiegelLesern auf Zustimmung. Bei unserer Telefon-Umfrage sprachen sich am Sonntag mit 56,4 Prozent mehr als die Hälfte der Anrufer dafür aus. Die BVG will jetzt auf einigen Linien testen, die Fahrgäste nur noch vorne einsteigen zu lassen, so dass der Busfahrer wieder sämtliche Fahrscheine kontrollieren kann. Auf diese Weise soll die Zahl der Schwarzfahrer eingedämmt werden. Denn so genannte Schwerpunktkontrollen haben ergeben, dass manchmal bis zu einem Fünftel der Kontrollierten ohne Ticket unterwegs waren. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar