Berlin : Letzter Start der Ente am Gleisdreieck

-

Im Spiegelzelt am Gleisdreieck gehen die Proben für die neue Show von „Pomp Duck and Circumstance“ in die Schlussphase. „Heinrich, bist du’s?“, das Programm mit dem Untertitel „Enten, Erben, Eifersucht“, feiert am 5.Oktober Premiere. Die erste Show ohne den Erfinder Hans-Peter Wodarz wird auch die letzte auf diesem Gelände sein, denn der Pachtvertrag endet definitiv am 30. Juni 2007.

Am Freitag gab die neue Mannschaft unter Chefin Tanja Feucht Einblick in die Probenarbeit. Das neue Programm driftet ein wenig stärker in Musical-Richtung, es gibt beispielsweise eine Tanznummer mit vielen Untoten zu Michael Jacksons „Thriller“. Und der titelgebende Heinrich? Das ist der verstorbene Gatte der Restaurantbesitzerin, die den Betrieb in die Hände ihres texanischen Neffen George legt, der radikal auf Fast Food setzt und sich damit den Hass der gesamten Mannschaft zuzieht.

Viele alte Bekannte wie Küchenchef Maurice Fatal gehören weiter zur Besetzung, und auch der echte Koch Gerd Hammes gehört weiter zum Team. Der Eintritt einschließlich Essen, aber ohne Getränke kostet 113, am Freitag und Sonnabend 123 Euro, Reservierungen sind unter 26949200 möglich. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar