Berlin : Leuchtendes Vorbild

Kitaleiterin ausgezeichnet

-

Von der griechischen Gastarbeiterin in einer Marmeladenfabrik zur Bundesverdienstkreuzträgerin, diese Erfolgsgeschichte kommentierte Preisträgerin Maria Papaioannou leise: „Ich hab doch nur meine Arbeit getan“. Vor über dreißig Jahren gründete sie die erste griechische Kita Berlins. Was als Nachhilfeprojekt für Gastarbeiterkinder in kleinen Räumen begann, ist heute unter dem Namen „Faros – Leuchtfeuer“ nicht nur bei griechischen, sondern auch bei deutschen Familien bekannt und beliebt. Staatssekretär Thomas Härtel lobte gestern Maria Papaioannous’ Einsatz für die zweisprachige Erziehung, sie sei Vorreiterin in der Integrationsarbeit. So organisierte sie schon früh sowohl vom griechischen Konsulat bezahlte Lehrer als auch speziellen Deutschunterricht. Seit sieben Jahren nimmt „Faros“ auch deutsche Kinder auf, 40 Prozent sind es heute. Aber Maria Papaioannou reicht das noch lange nicht: „Ich will am liebsten fiftyfifty“. jhy

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben