• Leute-Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf: Keine Mall of Kudamm, Graffitikurse für Senioren

Leute-Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf : Keine Mall of Kudamm, Graffitikurse für Senioren

Jeden Freitag erscheint der neue Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf. Diese Woche mit Graffiti-sprühenden Senioren und ohne 68. Einkaufszentrum in Berlin.

Man ist nie zu alt, um Sprayer zu werden.
Man ist nie zu alt, um Sprayer zu werden.Foto: AFP

12 Bezirke, 96 Ortsteile, 1000 Geschichten – und viele davon erzählen wir in unseren wochentags erscheinenden Tagesspiegel-Newslettern „Leute“, die Sie kostenfrei ganz einfach hier bestellen können unter. Heute Nachmittag geht es auch um diese Themen:

Cay Dobberke aus CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF:

+++ Auf das 68. Berliner Einkaufszentrum hat niemand sehnsüchtig gewartet, trotzdem planten Centerspezialist Harald Huth und die Karstadt-Eigentümerfirma Signa seit mehr als zweieinhalb Jahren die „Mall of Ku'damm“ auf und neben dem Gelände von Karstadt am Kurfürstendamm. Nun aber deutet vieles darauf hin, dass die Mall nicht entsteht. +++

+++ Zu alt zum Sprayen? Iwo! Die Volkshochschule bietet Graffitikurse für Senioren an. Ende April soll so eine Wand im Seniorenheim am Heckerdamm verziert werden. +++

+++ Was die Kantstraße besonders macht: Wir verlosen druckfrische Exemplare von Birgit Jochens Buch "Die Kantstraße. Vom preußischen Charlottenburg zur Berliner City West". +++

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben