Leute-Newsletter : Von Gewalt am Alex und zaubernden Künstlern

An diesem Freitag erscheint der Leute-Newsletter aus Mitte und Charlottenburg-Wilmersdorf. Hier schon mal einige Themen.

Polizei sieht man am Alexanderplatz häufig. Wird es dort immer gefährlicher?
Polizei sieht man am Alexanderplatz häufig. Wird es dort immer gefährlicher?Foto: Kay Nietfeld/dpa

12 Bezirke, 96 Ortsteile, 1000 Geschichten. Damit sie nicht verloren gehen, werden sie in unseren Bezirks-Newslettern aufgeschrieben. Sie erscheinen jeden Tag, verteilt über die ganze Woche.

Aus MITTE meldet sich in dieser Woche Felix Hackenbruch mit folgenden Themen:

+++ Beunruhigende Statistik: Nimmt die Gewalt am Alexanderplatz wieder zu? +++

+++ Zwischen Kult und Kippe: In die Quelle in Moabit gehen Trinker wie Politiker +++

+++ Standesämter unterbesetzt: Mehr als acht Wochen Wartezeit für eine Geburtsurkunde +++

+++ Warum kommt die Straßenumbenennung im Afrikanischen Viertel nicht voran? +++

+++ Weiße Kreuze auf dem Leopoldplatz in Wedding +++

Aus CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF berichtet Cay Dobberke über

+++ die Pläne für einen Park am Westkreuz +++

+++ Bürger und Politiker diskutierten über die „Mietervertreibung“ im Bezirk +++

+++ Wir verlosen Karten für Dieter Hallervordens ersten Auftritt seit acht Jahren in seinem Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ +++

+++ In diesem Jahr schließen acht Bankfilialen in der City West +++

+++ Wann und wie werden die Flüchtlingsunterkünfte im ICC und im früheren Rathaus Wilmersdorf geräumt? +++

+++ Gerade hat Zauberkünstler Igor Jedlin seinen 84. Geburtstag gefeiert. Noch immer tritt er fünf Mal pro Woche in seinem 1978 gegründeten Zaubertheater auf – und startet nun auch einen Nachwuchswettbewerb +++

+++ Die Sanierung des Autotunnels unter dem Adenauerplatz dauert länger als geplant +++

Bezirksnewsletter „Leute“ kostenlos bestellen unter: www.tagesspiegel.de/leute

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar