Berlin : Liberaler Bürger und Modernisierer

FDP: Albert Meyer

-

Albert Meyer ist Rechtsanwalt, Notar und seit Anfang Januar 2004 der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Berlin. Albert Meyer ist kein FDPMitglied. Trotzdem zieht er mit dem Fraktionschef Martin Lindner im Namen der Berliner FDP in die Bundesversammlung. Zu seiner Nominierung sagt Lindner: „Meyer ist ein liberaler Berliner aus der Mitte des Bürgertums unserer Stadt.“

Der 56-jährige Meyer kommt aus einer großbürgerlichen Berliner Familie. Sein Großvater hatte ein Kaufhaus in der Frankfurter Allee, sein Vater war Anwalt, bis ihm die Nazis die Ausübung seines Berufes verboten. Er und seine Frau überlebten die Judenverfolgung in Berlin im Untergrund. Albert Meyer selbst ist in der Schweiz und in England zur Schule gegangen. Er ist verheiratet und hat eine Tochter.

Auch was das Judentum angeht, vertritt Meyer liberale Positionen. Als Vorsitzender will er neuen Schwung in die Jüdische Gemeinde bringen und als erstes den Haushalt sanieren. Dazu will er bei der Jewish Claims Conference Ansprüche der Gemeinde auf Grundstücke und Immobilien in Ostberlin in Millionenhöhe geltend machen. clk

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar