Lichtenberg : Kleinkind aus verwahrloster Wohnung befreit

Erneut ist ein Kleinkind von der Polizei aus einer völlig verwahrlosten Wohnung befreit worden. Passanten hatten den vierjährigen Jungen bemerkt, als er auf dem Fensterbrett im ersten Stock kletterte.

Berlin - Die alarmierten Polizisten hätten daraufhin die 30-jährige, offenbar unter Drogeneinfluss stehende Mutter angetroffen. Die Wohnung in Lichtenberg sei "stark vermüllt, verschmutzt und in einem insgesamt verwahrlosten Zustand" gewesen.

Der Vierjährige sei einer öffentlichen Einrichtung übergeben worden, sagte der Sprecher. Er habe dem Augenschein nach aber keine Verletzungen oder Mangelerscheinungen aufgewiesen. Gegen die Mutter wird nun wegen Vernachlässigung der Fürsorgepflicht sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar