Lichtenberg : Lagerhalle niedergebrannt

In einem Gewerbegebiet in Lichtenberg ist eine Lagerhalle niedergebrannt. Durch den Einsturz des Daches hatte die Feuerwehr wenig Chancen, das Feuer noch rechtzeitig einzudämmen.

BerlinDas eingeschossige, 1200 Quadratmeter große Gebäude, in dem Schuhe gelagert waren, ist völlig zerstört worden. Verletzt wurde niemand. Das teilte ein Feuerwehrsprecher am Montag mit. Durch den Brand der Kunststoffsohlen entwickelte sich eine riesige schwarze Rauchwolke, die weithin sichtbar war. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Brandstiftung wird nach Angaben der Feuerwehr jedoch nicht ausgeschlossen.

Die Löschmannschaften waren am Morgen alarmiert worden. Das Haus in der Straße Am Wasserwerk, Ecke Reinhardsbrunner Straße nahe dem Zwischenpumpwerk Lichtenberg stand bei deren Eintreffen bereits in ganzer Ausdehnung in Flammen. Die Löscharbeiten wurden nach Angaben des Sprechers durch den Einsturz des Daches erschwert. Um Glutnester zu ersticken, breitete die Feuerwehr einen Schaumteppich über der Brandstelle aus. (pb/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar