Lichterfelde : 74-Jährige stirbt nach Wohnungsbrand, Ehemann schwer verletzt

In Lichterfelde haben Nachbarn am Sonntagabend versucht, ein älteres Ehepaar aus einer brennenden Wohnung zu retten. Die Frau starb kurz danach, der Mann ist schwer verletzt.

In der Wohnung eines älteren Ehepaares in Berlin Lichterfelde ist am Sonntagabend ein Brand ausgebrochen. Zwei Nachbarn bemerkten gegen 19.15 einen Knall und starke Rauchentwicklung in der Dachgeschosswohnung im Tietzenweg.

Die zwei Brüder im Alter von 32 und 34 Jahren verschafften sich Zutritt zu der Wohnung. Dort fanden sie eine 74-jährige Frau und einen 82-jährigen Mann bewusstlos im Wohnzimmer. Die Nachbarn holten das Ehepaar aus der brennenden Wohnung und versuchten das Feuer zu löschen. Dies gelang später jedoch erst der Feuerwehr.

Rettungskräfte versuchten die bewusstlosen Eheleute zu reanimieren. Doch die 74-Jährige starb noch vor Ort an ihren Verletzungen. Der 82-jährige Mann ist lebensgefährlich verletzt und liegt im Krankenhaus.

Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Das Brandschutzkommissariat des Landeskriminalamts ermittelt. (TSP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben