Lichterschau : Festival of Lights bringt Farbe ins Dunkel

Mit der dunklen Jahreszeit kommt eine Veranstaltung, die uns den Herbst vergessen lässt, weil markante Gebäude und Straßen in buntem Licht erstrahlen.

303858_0_6271e6b8.jpg
Alles so schön bunt hier. Ab Mittwoch werden zwischen 19 und 24 Uhr insgesamt 55 Bauwerke angestrahlt. Die gesamte Liste steht...ddp

Zum fünften Mal taucht das „Festival of Lights“ Berlin in ein Lichtermeer. Vom 14. bis 25. Oktober werden zwischen 19 und 24 Uhr insgesamt 55 Bauwerke beleuchtet, darunter Brandenburger Tor, Berliner Dom, Gendarmenmarkt, Europa-Center, Neues Kranzler-Eck, Fernsehturm und Funkturm, Hauptbahnhof, Charlottenburger Schloss, Oberbaumbrücke und Kraftwerk Rummelsburg. Quer durch den Nachthimmel zieht sich ein Laserstrahl vom Europa-Center bis zum Fernsehturm und von dort zum Allee-Center in Lichtenberg.

Eröffnet wird das Festival am 14. Oktober nach 20 Uhr mit einem Feuerwerk vom Dach der Galeria Kaufhof. „Im vergangenen Jahr haben in diesen zwölf Tagen viele in- und ausländische Gäste das Spektakel verfolgt, und wir sind stolz, dass sich unser Festival in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Magneten für die Touristen entwickelt hat“, sagte gestern der Vorstandsvorsitzende des Veranstalters City Stiftung Berlin, Siegfried Helias, bei der Vorstellung des Programms.

Bemerkenswert ist, dass nunmehr bis zu 60 Veranstaltungen die Lichterschau begleiten. Dazu gehören ein „Light-Run“ am 24. Oktober über zehn Kilometer durch das illuminierte Brandenburger Tor, „Lightseeing-Touren“ per Bus, Schiff, Velo-Taxi und Limousine sowie am 17. Oktober eine „Nacht der offenen Türen“, bei der 20 beleuchtete Gebäude zum Blick hinter die Kulissen bitten. Lo.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben