Berlin : Lichthaus Kiepert

-

Das ehemalige KiepertHaus an der Hardenbergstraße soll bald in neuem Glanz erstrahlen. Die Modernisierungspläne des heutigen Eigentümers Hühne Immobilien sehen unter anderem eine nächtliche Beleuchtung des überstehenden Daches vor. Eigentlich sollte der Umbau schon im April beginnen, die Baugenehmigung ist aber noch nicht erteilt. Trotz der Kiepert-Pleite will Hühne wieder eine Buchhandlung ansiedeln. Derzeit gebe es „drei bis vier Interessenten“. Das Gebäude an der Hardenbergstraße soll aber auch andere Läden aufnehmen, das Musikgeschäft „L & P Musics“ kann im Haus bleiben, während die Zukunft der Kaffee-Bar „Balzac Coffee“ noch offen ist. Das Moderne Antiquariat muss ausziehen. Der 1956 eröffnete Bau mit sieben Etagen wurde vom Architekten Paul Schwebes entworfen, der auch das Hotel Kempinski am Kurfürstendamm gestaltete. CD / Simulation: promo

0 Kommentare

Neuester Kommentar