Berlin : Lied für die Terroropfer: "Never again" Song für den Frieden

hema / jul

Zum Thema Online Spezial: Terror gegen Amerika
Umfrage: Haben Sie Angst vor den Folgen des Attentats?
Fotos: Die Ereignisse seit dem 11. September in Bildern
Fahndung: Der Stand der Ermittlungen
Osama bin Laden: Amerikas Staatsfeind Nummer 1 gilt als der Hauptverdächtige
Chronologie: Die Anschlagserie gegen die USA Im Stella-Musical-Theater am Marlene-Dietrich-Platz 1 sind um 22 Uhr 30 heute alle Berliner eingeladen, bei freiem Eintritt die CD-Aufnahme des Songs "Never again" zu erleben. Dabei handelt es sich um den weltweit ersten eigens komponierten Song für die Opfer der Terroranschläge in den USA und ein Bekenntnis für den Frieden. Solisten sind der US-amerikanische Hauptdarsteller Aaron Paul und die Norwegerin Ann-Christin Elverum. Mitwirken wird heute Abend das aus 18 Nationen bestehende "Glöckner"-Ensemble sowie das Orchester des Stella-Musicaltheaters. Dessen musikalischer Direktor, der Amerikaner Joseph R. Olefirowicz, vertonte das Lied aus der Feder des Österreichers Wolfgang DeMarco. Der Abend wird von MTV aufgezeichnet und soll europaweit übertragen werden.

Ebenfalls heute um 18 Uhr spielt das Bundesjugendorchester im Haus der Kulturen der Welt. Auf dem Programm stehen Werke von Samuel Barber, Johann Sebastian Bach und Gustav Mahler. Statt des Eintrittsgeldes wird eine Spende auf das Konto der Atlantik-Brücke erbeten: Kennwort: 11. September/Waisenkinder, Warburg-Bank Hamburg, BLZ 201 201 00, Konto 1001/219045.

Außerdem findet heute auf dem Sportgelände Lessingstraße von 10 bis 14 Uhr ein Spendenlauf der Grundschüler aus Steglitz-Zehlendorf zugunsten der Kinder der Terroropfer in den USA statt. Die Deutsche Kinderhilfe und die Sportarbeitsgemeinschaft Steglitz-Zehlendorf leiten die Gelder an die Checkpoint-Charlie-Stiftung weiter. Weitere Informationen unter Tel. 2434 2940.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben