Berlin : Lippis Flimmerkiste: Bezirk genehmigt Abriss des "Union-Kinos"

bey

Das historische Kino "Union" an der Friedrichshagener Bölschestraße ist nicht mehr zu retten. Gestern bestätigte Baustadtrat Oliver Scholz (CDU) auf Anfrage, dass bereits seit 4. Juli diesen Jahres eine Abrissgenehmigung für das 1872 errichtete Gebäude vorliegt. "Der Eigentümer hat einen Rechtsanspruch darauf", erklärte der Politiker. Eigentlich hätte das Köpenicker Bauamt bereits vor einem Jahr dem Antrag des damaligen Eigentümers, Entertainer Wolfgang Lippert, zustimmen müssen, so Scholz. Man habe die Angelegenheit auf Eis gelegt, um die Möglichkeiten eines künftigen Kinobetriebes noch einmal zu überlegen. Wie berichtet, hatte Lippert seine Pläne aufgegeben und das Kino verkauft. Auch der neue Eigentümer, der Unternehmer Klaus Zahn, äußerte kein Interesse, das Filmtheater wieder ins Leben zu rufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben