Berlin : Lisa Stansfield ganz privat

Sängerin stellte bei der „Celebration Love Night“ im Adlon ihre neue CD vor

-

Am Ende war es vorbei mit der vornehmen Zurückhaltung: Schauspielerin Barbara Schöne und Unternehmerin Heidi Hetzer stimmten in den Chor ein, der am Samstagabend im PalaisSaal des Hotels Adlon den Auftritt von Sängerin Lisa Stansfield begleitete. Vor rund 500 geladenen Gästen gab die Künstlerin aus dem englischen Manchester ein umjubeltes Konzert. Anlass war die dritte „Celebration Love Night“, bei der Lisa Stansfield Ausschnitte aus ihrem neuem Album „The Moment“ präsentierte. Die Sängerin, die Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre mit Hits wie „Around the world“, „This is the right time“ und „Real Love“ große Erfolge feierte, war sichtlich beeindruckt von der Kulisse: „Tolles Publikum.“ Im Übrigen komme sie immer wieder gern nach Berlin, weil es sich ständig verändert – anders als die unverwechselbare Stimme der 39-jährigen Sängerin. „Wie früher“, lautete das einhellige Urteil der Fans, unter denen sich auch sechs Tagesspiegel-Leser befanden. Sie hatten den Eintritt zu der Veranstaltung, die Sat-1-Sonnyboy Kai Pflaume moderierte, bei einer Verlosung ihrer Zeitung gewonnen. Sie konnten denn auch in zahlreiche andere bekannte Fernsehgesichter blicken, und zwar in die von Dennenesch Zoudé , Beatrice Richter , Oliver Kalkofe , Reiner Schöne und Sabine Kaack . Außerdem war fast die ganze GZSZ-Familie angetreten und eine der berühmtesten „Ex“ Deutschlands: Barbara Becker , Ex-Frau von Boris B. Auf der Luderbank gesichtet: Djamila Rowe . ling

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben