Berlin : Literarische Übersetzer bekamen Unterstützung für Arbeit und Reisen

Der Deutsche Übersetzerfonds hat 18 Arbeits- und Reisestipendien für literarische Übersetzer vergeben. Die Höhe der Stipendien betrage zwischen 2 000 und 10 000 Mark, teilte der Übersetzerfonds in Berlin mit. Insgesamt waren 58 Anträge eingegangen. Es war die zweite Ausschreibung in diesem Jahr.

Damit wurden 1999 insgesamt Stipendien in Höhe von 170 000 Mark vergeben. Die Mittel kommen vom Auswärtigen Amt, dem Kultur- und Medienbeauftragten der Bundesregierung, der Kulturstiftung der Länder und aus Spenden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben