Literatur im Sony-Center : Die Vorleser in den Jurten

Am Potsdamer Platz wird’s wieder gemütlich. Vom 30.Januar bis zum 02. Februar 2014 findet im Sony Center der 13. Berliner Wintersalon statt. Der Eintritt zu allen 100 Lesungen des Literaturfestivals ist frei.

Susanne Grautmann
Bitte nicht stören! Hier wird gelesen. Ab Donnerstag gibt es 100 Lesungen in traditionellen Jurten.
Bitte nicht stören! Hier wird gelesen. Ab Donnerstag gibt es 100 Lesungen in traditionellen Jurten.Imago

Minusgrade. Gefrorene Wege. Eigentlich das perfekte Wetter, um die Wohnung gar nicht erst zu verlassen und es sich stattdessen mit einem Stapel Bücher und einer Decke auf dem Sofa gemütlich zu machen. Doch die Verlockungen der Häuslichkeit erhalten ab Donnerstag ernsthafte Konkurrenz: Bis Sonntag findet im Sony Center am Potsdamer Platz der 13. Berliner Wintersalon statt. 35 Autoren lesen dann wieder in mongolischen Jurten aus ihren Werken vor. Das Thema lautet: „Wie wir wurden, was wir sind.“

Die Hütten sehen aus wie kleine Kugeln, traditionelle Zelte der Nomaden aus Holz und Filz, die fast ebenso gemütlich sind wie die heimische Couch. Und hier gibt es die Möglichkeit, große Autoren live zu erleben. Am Donnerstag liest beispielsweise der ehemalige VIVA-Moderator Nilz Bokelberg aus seinem Buch „Endlich gute Musik“, in dem er von großen Songs, wichtigen Platten und musikalischen Enttäuschungen erzählt. Tags darauf präsentiert Tagesspiegel-Autor Harald Martenstein „Romantische Nächte im Zoo“, eine Sammlung seiner preisgekrönten Reportagen und Betrachtungen aus 15 Jahren. Ein Highlight am Sonnabend ist dann David Wagner. Er liest Auszüge aus seinem Roman „Leben“, für den er im vergangenen Jahr den Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen hat. Am Sonntag liest unter anderem Undine Zimmer aus ihrem Roman „Nicht von schlechten Eltern – Meine Hartz-IV-Familie“.

Zusätzlich dazu steht am Donnerstag- und Freitagvormittag Kinder- und Jugendliteratur auf dem Programm. Es gibt auch englischsprachige Lesungen. So stellt zum Beispiel Amity Gaige ihren Roman „Schroder: A novel“ vor, in dem der spontane Ausflug von Vater und Tochter in einer Entführung mündet. Am Freitagabend ist die Bühne für Literaturdebütanten reserviert. Susanne Grautmann

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Das Programm findet man unter www.sonycenter.de. Reservierungen sind werktags von 10 bis 17 Uhr unter 030/25 75 570 möglich.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar