Little BIG City Berlin : Modell einer Großstadt

Die große Stadt ganz klein - Berlin wird ab Sommer zur Modellstadt. Außerdem: Eine Hommage an Rock Hudson und die Suche nach Stuhlpaten für die Staatsoper - unsere Themen, Trends, Termine für die Hauptstadt.

von
So sieht das Original aus. Ab Sommer 2017 ist Berlin dann im Maßstab 1:24 zu sehen.
So sieht das Original aus. Ab Sommer 2017 ist Berlin dann im Maßstab 1:24 zu sehen.Foto: Rainer Jensen / dpa

Neuer Kleinstadtbummel.

Berlin wird jetzt klein gemacht – zumindest in der neuen Ausstellung, die unterm Fernsehturm geplant ist. Im Maßstab 1 zu 24 soll „Little BIG City Berlin“ Geschichten aus dem Leben der Stadt erzählen, vom Mittelalter bis heute. Zu sehen sollen viele interessante Stadtbewohner und historische Gebäude sein, die durch Spezialeffekte in Szene gesetzt werden – Eröffnung im Sommer 2017.

Rückblick auf den Aids-Schock.

Das Schwule Museum in Tiergarten zeigt vom 8. Dezember an eine neue Ausstellung, in deren Mittelpunkt „Rock Hudson und die Aids-Krise“ stehen. Darin soll es vordergründig nicht um das Leben des US-Schauspielers gehen, sondern vielmehr um die Erinnerung an ihn als das Gesicht von Aids und die Hysterie zu Beginn der Krise, als es noch keine Behandlungsmöglichkeiten gab.

Einen Platz nehmen.

Der Verein der Freunde und Förderer der Staatsoper sucht Stuhlpaten. Unter dem Motto „Nehmen Sie Platz“ kann man symbolisch für einen der originalgetreu nachgebauten Stühle spenden. Mit dem Geld werden dann Neuproduktionen , die Staatskapelle sowie das musiktheaterpädagogische Programm der Jungen Staatsoper gefördert. Informationen gibt es unter www.nehmen-sie-platz.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar