Berlin : LIVEBLOG 1914

Flausch für die Massen. Kaiserin Auguste Viktoria mit Dackel (Abb. ähnl.). Foto: dpa
Flausch für die Massen. Kaiserin Auguste Viktoria mit Dackel (Abb. ähnl.). Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Ach, liebe Leserinnen und Leser, haben Sie ihn vielleicht auch gelesen: den Kommentar, in dem „FAZ“-Autor Edo Reents jene Medien, zu denen auch der Tagesspiegel gehörte, rüffelte, die den Besuch Barack Obamas in Berlin mit Online-Liveblogs begleiteten? Die Livebloggerei mit ihrer Sucht nach immer neuen läppischen Informationen rund um Kleidung der prominenten Gäste und die Speisefolge ihrer Diners habe uns „geistig auf den Wilhelminismus zurückgeworfen“. Entsteht mit der boulevardesken Berichterstattung über Politereignisse ein neuer alter Untertanengeist? Oder doch etwas ganz anderes? Urteilen Sie selbst, wie der Liveblog-Sound sich mit dem Wilhelminismus verträgt!

06.30 Uhr: Der Kaiser erwacht.

06.35 Uhr: Er geht aufs Klo. Zu Fuß!

07.00 Uhr: Frühstück bei Kaiser’s! Aus gut unterrichteten Kreisen ist zu hören, dass seine Majestät wie jeden Morgen eine Scheibe Baumkuchen verspeist.

07.45 Uhr: Es wird spannend. Der Kaiser hat die Privatgemächer verlassen und ist nun mit seiner Droschke auf den Weg zum Preußischen Herrenhaus. Klicken Sie HIER, wenn Sie mehr über die technischen Details von Wilhelms Supergefährt erfahren wollen.

08.15 Uhr: Gerade erreichen uns Gerüchte, dass der Kaiser in der vergangenen Nacht noch abseits der fünf im Reich gezählten Kameraobjektive einen Ausritt im Tiergarten unternommen hat. Unser Leser Otto von B. hat den Hufschlag mit seinem Edison-Walzenphonografen aufgezeichnet. Klicken Sie HIER, um das beeindruckende Tondokument zu hören!

08.30 Uhr: So ein Alleinherrscher ist immer für eine Überraschung gut: Statt das Oberhaus zu Unterredungen mit dem Provinzfürsten Angelus von Merkel zu betreten, hat er alle genarrt und ist einfach ganz woandershin gefahren. Unser Investigativreporter Thomas von Kummer ist bereits mit einem Fesselballon aufgestiegen, um nach Wilhelm Ausschau zu halten. Lesen Sie HIER unser Spezial über die faszinierende Welt der Ballonfahrt.

09.15 Uhr: Ist! das! niedlich! Wie ein Zaunkönig unserer Haupthofschranze Katja von Kessler gezwitschert hat, hat sich die Kaiserin grad im Schlossgarten im großen Weißen mit Schirm und Mieder und sechs Dackelwelpen gezeigt. Aufgrund des auffrischenden Windes ist sie inzwischen aber wieder im Schloss und unseren aufdringlichen Blicken entzogen. 10.15 Uhr: Aus Sarajewo wird ein Attentat auf den österreichischen Thronfolger gemeldet. Wir bleiben dran!

10.20 Uhr: DA IST DIE KUTSCHE!!!

Unsere Reporter haben das kaiserliche Gefährt vor dem Lokal „Altdeutsche Biertonne“ in Rixdorf gefunden. Lesen Sie

in Kürze mehr Eindrücke von dort ...

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar