• Liveticker "Berlin am Morgen": Probleme bei den Öffentlichen, Haushaltsentwurf, skurrile Polizeimeldungen

Liveticker "Berlin am Morgen" : Probleme bei den Öffentlichen, Haushaltsentwurf, skurrile Polizeimeldungen

Der ÖPNV hatte heute diverse Probleme: Hitze und defekte Weichen. Der Senat stellt heute den Haushaltsentwurf vor, der Fokus liegt auf Sicherheit, Bildung, Wohnen und Migrationspolitik. Zudem gab es heute zwei sehr spezielle Polizeimeldungen. Lesen Sie in unserem Ticker nach, was Berlin am Dienstagmorgen bewegt hat.

von
Da hat auch der Flaschensammler nix mehr von: Aufnahme aus dem Volkspark an einem Montagmorgen.
Da hat auch der Flaschensammler nix mehr von: Aufnahme aus dem Volkspark an einem Montagmorgen.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Haushalt: Der Senat stellt heute offiziell den Haushaltsentwurf für 2016/2017 vor. Der Fokus soll stark auf Bildung, Wohnen, Migration und innerer Sicherheit liegen.

Sommer bringt Dreck: Es ist heiß. Heute werden es wieder über 30 Grad. Hitze bedeutet aber auch: Alle sind draußen. Das hinterlässt Dreck. Vor allem Parks und Badeseen werden regelrecht zugemüllt.

 

Verkehrsprobleme: Wer heute den ÖPNV benutzen wollte, wurde vor einige Probleme gestellt. Aufgrund einer Weichenstörung in Charlottenburg kam es zu Verzögerungen bei den Linien S5, S7 und S75. Diverse Busse konnten aufgrund der Hitzeschäden auf der A114 nur mit erheblichen Verspätungen fahren. Auf der Linie der U6 gab es Probleme durch einen defekten Zug. Das braucht man – bei der Hitze dann auch noch feststecken.

 

Kurz vermeldet: +++Schwerer Autounfall in Britz: Zwei Kinder schwer verletzt+++Mann wirft Fahrrad durch Ladenscheibe und trinkt Tabasco+++Fußgänger stößt Radfahrerin nach Streit um+++Mann im Wedding mit Luftdruckgewehr angeschossen+++

11.47 Uhr - Berlin wächst über den Plan hinaus: Berlin galt lange nicht als Wachstumsstadt. Stillstand oder sogar Rückgang war die Prognose. Jetzt soll Berlin sogar stärker wachsen als zuerst angenommen. Die Stadt wird voller und stressiger – es muss ganz neu geplant werden. Berlin muss sich Fragen stellen wie: Wie viel grünen Freiraum kann sich die Stadt noch leisten? Wo ist Platz für Industrie und Gewerbe? Wie viele Krankenhäuser und Sozialeinrichtungen braucht die wachsende Stadt?

11.30 Uhr - Heute ist wohl der Tag eigenartiger Polizeimeldungen: Dienstagmorgen schubste ein 71 Jahre alter Fußgänger eine 49-Jährige Radfahrerin von ihrem Rad. Gegen 7.15 Uhr fuhr die Frau auf dem Gehweg der Kiefholzstraße in Richtung Elsenstraße. Sie näherte sich dem Mann, der mit seinem Hund unterwegs war, von hinten und klingelte. Der Fußgänger drehte sich um und die beiden begannen zu streiten. Als die Radfahrerin auf Höhe des Passanten war, schubste er sie während der Fahrt um. Sie prallte gegen einen Straßenbaum und erlitt mehrer Prellungen. In der Pressemeldung der Polizei heißt es: "Der 71-Jährige sieht nun Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Körperverletzung entgegen, die Radfahrerin muss sich wegen der Verkehrsordnungswidrigkeit verantworten."

11.10 Uhr - Lehrstellen...Leerstellen: Immer mehr junge Leute studieren, immer weniger wollen eine Lehre machen. Das führt dazu, dass es zwar ein Angebot an Ausbildungsplätzen gibt, jedoch zu geringe Nachfrage. Auch die Quote derjeniger, die die Ausbildung wieder abbrechen ist hoch. Was kann die Wirtschaft tun?

11.07 Uhr - Straßensperren im Sommer

10.45 Uhr - Heute stellt der Senat den Haushalt für 2016/17 vor - wo wird investiert? Schulen, Flüchtlingsbetreuung, Wohnbau, Polizei. Das sind voraussichtlich die Prioritäten für die nächsten beiden Jahre. Genaueres wissen wir gegen Mittag, wenn der Senat den Haushalt öffentlich vorstellt.

10.22 Uhr - Live-Blog zur Fashion Week: Catwalk und intelligente Couture! Heute geht sie endlich so richtig los, die Berlin Fashion Week. Unsere Kollegen aus dem Ressort "Mode" stürzen sich gleich rein und besuchen um 10 Uhr die Schau vonSopopular im Zelt der Mercedes Benz Fashion Week am Brandenburger Tor, später geht es dann noch zu Lena Hoschek und in den Greenshowroom, wo sich alles um nachhaltige Kleidung dreht. Außerdem schauen sie sich am Vormittag die Ausstellung "IT Couture" in der Niederlassung von Microsoft Unter den Linden an, dort wird dann auch über die Chancen von intelligenten Materialien, Wearables und die Rolle Berlins als Mode- und IT-Mekka diskutiert.

10.04 Uhr - Verkehrslage: Wegen der Verkehrslage fahren die Busse der Linie 245 nicht zwischen Nordbahnhof und Minna-Cauer-Straße.

10.03 Uhr - Hertha gibt sich kühl (cool?): Pal Dardais Gelassenheit ist so etwas wie Herthas offizielle Linie in diesem Stadium der Transferperiode. „Nur keine Hektik“, verkündet der Ungar. Doch während der Transfermarkt inzwischen richtig angefangen hat zu brummen, begnügen sich die Berliner weiterhin mit der Rolle des stillen Beobachters. Kein Klub der Fußball-Bundesliga hat sich derart zurückgehalten wie Hertha. Nur Weiser wurde bisher verpflichtet, dazu ist Sami Allagui aus Mainz zurückgekehrt.

9.45 Uhr - #gmberlin

9.20 Uhr - Fahrrad durch Scheibe geworfen und Tabasco getrunken: Weil er nach eigenen Angaben Durst hatte, brach heute früh ein alkoholisierter 34-Jähriger in ein Lokal in Reinickendorf ein. Ein Anwohner verständigte gegen 3.30 Uhr die Polizei, nachdem er gesehen hatte, dass der Mann ein Fahrrad in die Scheibe des Geschäftes in der Residenzstraße geworfen hatte und anschließend hineingestiegen war. Die alarmierten Beamten nahmen den Durstigen noch im Lokal fest. Leider hatte der Mann zunächst versucht, seinen Durst mit einer Flasche Tabasco zu löschen, was wenig erfolgreich verlief. Als die Polizisten ihn festnahmen, wollte er nur noch schlafen. Der Wunsch wurde ihm nach einer Blutentnahme erfüllt. Er hatte die Möglichkeit, sich in einer Gefangenensammelstelle auszuruhen. Das Fahrrad hatte er kurz vor dem Einbruch ebenfalls entwendet.

9.00 Uhr - Scherben der Hitze: Der Sommer in Berlin ist geil. Das ist, was immer alle sagen. Unrecht haben sie nicht. Allerdings bringt der Berliner Sommer nicht nur wunderbare Open Airs, laue Gastgartenabende und Plantschereien, sondern er bringt auch Dreck. Flaschen, Decken, Verpackungen, Einweggrills und so weiter. Ein kleiner Besuch im Volkspark Friedrichshain.

8.40 Uhr - Mann mit Luftdruckgewehr angeschossen: Er hörte ein „ploppendes Geräusch“, so eine Polizeisprecherin am Dienstagmorgen. Dann entdeckte der 22-Jährige, dass er eine blutende Wunde an der Schulter hatte. Zusammen mit seinen drei Freunden, mit denen er am Montagnachmittag gegen 16.20 Uhr an der Glasgower Straße in Wedding stand, suchte er sofort Deckung, bis die herbeigerufene Polizei eintraf. Im Krankenhaus entdeckten die Ärzte dann, dass ein Projektil aus einem Luftgewehr in der Schulter des 22-Jährigen steckte. Er wird vorerst weiter im Krankenhaus behandelt – und die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung. Woher der Schuss abgegeben wurde und was genau es für eine Waffe war, wird derzeit ebenfalls noch untersucht. Die Glasgower Straße ist eine Parallelstraße der Müllerstraße auf der Höhe der U-Bahnstation Rehberge.

Sommer in Berlin
Flucht ins Wasser. Ein junger Mann springt bei der sogenannten «Müggel Mortale» mit einem BMX-Rad von einer Rampe in den Müggelsee.Weitere Bilder anzeigen
1 von 45Foto: Rainer Jensen
15.08.2015 18:47Flucht ins Wasser. Ein junger Mann springt bei der sogenannten «Müggel Mortale» mit einem BMX-Rad von einer Rampe in den...

8.22 Uhr - Oberleitungsschaden M13: Ein Oberleitungsschaden bei der M13 führt dazu, dass zwischen Berliner Allee/Indira-Ghandi-Straße und Weißenseer Straße/Hohenschönhauser Straße ein Schienenersatzverkehr eingerichtet wurde.

8.16 Uhr - U6 Probleme in beiden Richtungen: Zuerst waren es nur die Züge Richtung Mariendord, jetzt ist auch der U-Bahnverkehr Richtung Tegel verspätet. Grund ist ein defekter Zug am U-Bahnhof Kochtsraße.

8.15 Uhr - Demos am Morgen: Um 9.15 Uhr beginnt in Mitte die PETA-Aktion zur Fashion Week Berlin auf dem Platz des 18. März (erwartete Teilnehmer: 14). Um 12 Uhr geht es weiter am Pariser Platz: "Freeze"-Flashmob gegen Gewalt, Initiator ist  I Am Johnny e.V., 400 Teilnehmer werden erwartet. Gegen 18.30 Uhr findet dann in Zehlendorf die Demo "Für ein friedliches Miteinander ohne und mit Hunden am Schlachtensee. Für eine gesetzeskonforme und ausgewogene Lösung gegen Willkür und Faustrecht" (ab S-Bahnhof Schlachtensee über das Restaurant Fischerhütte und zurück, erwartete Teilnehmer: 50).

Ob dieser Demo-Titel auf ein Banner passt?

7.55 Uhr - S3 fährt nur zwischen Erkner und Rummelsburg: Grund: Störung an einem Zug am Ostkreuz; Umfahrung ist dem den Bussen 194 und 240 möglich.

7.50 Uhr - Mehr Probleme beim ÖPNV:

Auf der Strecke der U6 kommt es in Richtung Mariendorf zu Verspätungen. Grund: Ein kaputter Zug auf dem U-Bahnhof Kochstraße.

Auf den Buslinien 150/154/158 kommt es ebenfalls zu Verspätungen (sogar zu "erheblichen", wie die BVG mitteilt). Grund: Fahrbahnschäden ausgelöst von der Hitze auf der A114. Auch die Straßenbahnlinie 50 ist betroffen.

7.30 Uhr - Schattensuche: Wie starten Sie in diesen super sonnigen Hitzedienstag? Suchen Sie verzweifelt nach Schatten? Brechen Sie die Kleiderordnung in der Arbeit? Trinken Sie Eiskaffee zum Frühstück? Jetzt twittern unter dem Hashtag #gmberlin!

7.17 Uhr - Wetter: Heiß

Gelbe Sonnenbälle überall.
Gelbe Sonnenbälle überall.Foto: Tagesspiegel

7.12 Uhr - Verkehr: Fahrbahnsperrung: Wendenschloßstraße (Köpenick), stadteinwärts in Höhe Pritstabelstraße (bis Mitte Juli); Wiltbergstraße (Buch), Richtung Hobrechtsfelder Chaussee zwischen Alt-Buch und Am Sandhaus (bis 2018); Rixdorfer Straße (Mariendorf), Richtung Alt Mariendorf zwischen Eisenacher Straße und Britzer Straße (bis Mitte August); Am Steinberg (Weißensee), Richtung Prenzlauer Promenade zwischen Pistoriusstraße und Prenzlauer Promenade (bis Mitte August) / Fahrbahnreduzierung: Hermannstraße (Neukölln), stadtauswärts zwischen Emserstraße und Siegfriedstraße 
(bis Ende September); Chausseestraße (Mitte), Richtung Müllerstraße, Höhe Zinnowitzer Straße (bis Anfang August)

6.47 Uhr - Zwei Kinder schwer verletzt nach Unfall in Britz: An der Ecke Blaschkoallee/Ecke Buschkrugallee im Berliner Stadtteil Britz kam es Montagabend zu einem schweren Unfall. Eine 36 Jahre alte Frau wollte von der Blaschkoallee kommend in die Buschrkugallee einbiegen und stieß dabei mit einem entgegenkommenden BVG-Bus zusammen, der auf der Späthstraße unterwegs war. Im Auto saßen neben der Fahrerin auch drei Kinder. Eine Einjährige sowie eine Sechsjährige wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Ein drei Jahre alter Junge kam laut Informationen der Polizei ohne Verletzungen davon. Die Mutter der Kinder erlitt leichte Verletzungen und verließ das Krankenhaus anschließend auf eignen Wunsch wieder. Eine schwangere Frau, die Zeugin des Unfalls war,. zog eines der Kinder aus dem Auto. Sie erlitt einen Schock. Der Fahrer des Busses wurde ebenfalls leicht verletzt.

6.30 Uhr - Wo ist mein Name? Eine Kleine Anekdote aus dem alltäglichen Berliner Hausverwaltungswahnsinn. Gestern bemerkte ich, dass am Briefkasten ein Name stand, der nicht meiner war. Gleich hinter dem Nachnamen meines Mitbewohners, sollte eigentlich "Berger" stehen. Ich hatte das Schildchen doch selbst angebracht. Da stand aber ein anderer Name. Er klang zwar ähnlich, war aber trotzdem nicht meiner. Zudem erinnerte er mich stark an den Namen meines Vorgängers in der WG, auch wenn ein Buchstabe fehlte. Hatte ich mich vertippt, als ich das Schild gemacht habe? Fange ich an eigenartige Namen in Hauseingängen zu sehen? Wohne ich hier überhaupt? Der Schlüssel passt schonmal. Vielleicht spielt mir ein Nachbar einen Streich? Heute früh, als ich mich im Morgengrauen auf in die Redaktion machte, bemerkte ich den selben Namen am Klingelschild. Den Namen, der nicht meiner ist und auch nicht ganz der meines Vormieters, weil falsch geschrieben. Wunderbar. Wie genau die Hausverwaltung auf diesen eigenartigen Namen kommt, weiß ich nicht. Ich freue mich auf das Telefonat heute Nachmittag.

6.15 Uhr - Grund für die Probleme bei der S-Bahn ist wohl eine Weichenstörung in Charlottenburg

6.13 Uhr - Bei der S-Bahn kommt es heute schon früh zu Problemen: Betroffen sind die S2, die S5, die S7, die S2, die S45, die S75 und die S85

6.00 Uhr - Badewetter: Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Nach dem etwas kühleren Montag soll das Quecksilber heute wieder über 30 Grad klettern, packen Sie also die Badesachen für den Feierabend ein. Nach dem Rekord-Wochenende der Berliner Bäder sollte es in und an den Becken heute wieder etwas entspannter zugehen.

Unserem Autor Thomas Lackmann war es gestern schon zu heiß zum Denken. Schreiben musste er trotzdem. Hier können Sie seine Glosse lesen.

Wie Sie sich trotz der Hitze angemessen für die Arbeit kleiden, können Sie hier nachlesen.

Ein Mann rennt durchs flache Wasser des Wannsees in Berlin.
Ein Mann rennt durchs flache Wasser des Wannsees in Berlin.Foto: dpa

Unser Liveticker Berlin am Morgen: Morgens und vormittags finden Sie montags bis freitags hier auf unserer Berlin-Seite bei Tagesspiegel.de ab jetzt immer unseren neuen Liveticker. Hier können Sie lesen, was Berlin bewegt und was heute wichtig wird. Mit uns kommen Sie gut in den Tag. Was läuft in der Stadt? Wer kommt zu Besuch? Was meldet die Polizei? Was recherchiert die Tagesspiegel-Redaktion? Wo stockt mal wieder der Verkehr, gibt es Probleme mit Bussen und Bahnen? Wie wird das Wetter? Was tut sich in den Social Media, bei Twitter oder Facebook, mit Blick auf #Berlin? Was schreibt Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt in seinem Berlin-Newsletter Checkpoint? Was machen unsere Kiezblogger? Worüber berichten die anderen Berliner Medien?

Wie geht es weiter beim BER, kommt Berlin beim Wohnungsbau in Zeiten der Gentrifizierung sowie bei der Sanierung der Schulen endlich voran? Wie schlägt sich der neue Regierende? Wie hat Hertha gespielt, wie Union, wie Alba? Haben die Eisbären und die Füchse gewonnen? Was tut sich an den Unis und in Berliner Unternehmen? Gab es tolle oder misslungene Konzerte, Premieren, Vernissagen? Und was steht am Abend in der Berliner Kultur Spannendes an, in Theatern, Clubs oder Kinos? Gibt es neue Kneipen, Bars, interessante Läden? Was empfehlen wir Ihnen, was empfehlen Sie uns?

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Ihre Kritik, Ihre Anregungen - auf spannende Berlin-Debatten. Nutzen Sie zum Mitdiskutieren bitte die einfach zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite. Immer um sechs Uhr geht es hier los, immer montags bis freitags.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben