Liveticker "Berlin am Morgen" : S-Bahn-Pech, Füchse-Sponsor

Stellwerksausfall in Lichtenrade, Signalstörung in Frohnau - S-Bahn-Fahrgäste hatten es am Mittwochmorgen nicht leicht. Füchse suchen neuen Hauptsponsor. Lesen Sie im Liveticker nach, was Berlin am Mittwoch neben der Queen bewegt.

von und
Bei der S-Bahn ist der Wurm drin: Am Mittwochmorgen gab es Ausfälle auf diversen Linien.
Bei der S-Bahn ist der Wurm drin: Am Mittwochmorgen gab es Ausfälle auf diversen Linien.Foto: Paul Zinken/dpa

Darüber spricht Berlin, wenn es nicht um die Queen geht:

Bei der S-Bahn war der Wurm drin: Stellwerksausfall in Lichtenrade, Signalstörung in Frohnau und diverse Ausfälle - S-Bahn-Fahrgäste hatten es am Mittwochmorgen nicht leicht. Es gab im Laufe des Vormittags eine Reihe von Ausfällen auf verschiedenen S-Bahn-Linien

Schüler demonstrieren gegen marode Schulen: In Zehlendorf setzen sich Schüler bei einer Großdemo vor dem Rathaus für "bauliche Maßnahmen an Schulen" fordern. Die Vorgänge im Bezirk sind symptomatisch für das Schwarze-Peter-Spiel um die maroden Schulen, wie unser Redakteur Armin Lehmann erläutert.

Füchse auf Sponsorensuche: Der langjährige Hauptsponsor der Füchse Berlin hat sich zurückgezogen. Mit 500.000 Euro fehlt den Berliner Handballern etwa ein Zehntel des jährlichen Gesamtetats. Lösung? Die anderen Sponsoren müssen einspringen. Zudem bestätigte Manager Bob Hanning Gespräche mit weiteren potentiellen Investoren. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

Kurz vermeldet: Erst geraubt, dann bezahlt: Tankstellenräuber stiehlt Feuerzeug und bezahlt es dann. +++ Kollision bei Wendemanöver: Männer flüchten nach Auffahrunfall +++ 25 gegen 5: Massenschlägerei in der Hermannstraße

Den Queen-Besuch in Berlin begleiten wir den ganzen Tag über in diesem gesonderten Liveticker.

Lesen Sie hier den chronologischen Liveticker des Mittwochmorgens nach:

10.19 Uhr - Füchse auf Sponsorensuche: Wenige Wochen nach dem Europapokalsieg stehen die Füchse Berlin vor einem Problem, denn der langjährige Hauptsponsor hat sich zurückgezogen. Mit 500.000 Euro fehlt den Berliner Handballern etwa ein Zehntel des jährlichen Gesamtetats. Lösung? Die anderen Sponsoren müssen einspringen. Zudem bestätigte Manager Bob Hanning Gespräche mit weiteren potentiellen Investoren. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

10.00 Uhr - Baum schon gefällt? Ein kleiner "Servicehinweis" aus dem Checkpoint-Newsletter von Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt: "Heute ist es noch genau ein halbes Jahr bis Heiligabend (nur für den Fall, dass Sie noch keinen Baum haben)."

9.50 Uhr - 5000 Schüler wollen gegen marode Schulen demonstrieren: In Zehlendorf soll gleich eine Großdemo gegen den Sanierungsstau beginnen. Ab 10 Uhr wollen circa 5000 Schüler und Schülerinnen vor dem Rathaus Zehlendorf "bauliche Maßnahmen an Schulen" fordern. Die Vorgänge im Bezirk sind symptomatisch für das Schwarze-Peter-Spiel um die maroden Schulen, wie unser Redakteur Armin Lehmann erläutert.

9.41 Uhr - 20-Minuten-Takt im SEV: Der Schienenersatzverkehr für die S2 fährt zwischen Marienfelde und Mahlow in beiden Richtungen im 20-Minuten-Takt. Hier können Sie sich über Ihre Verbindung informieren.

9.35 Uhr - Der Queen-Besuch im gesonderten Liveticker: Die Queen in Berlin - wir begleiten Sie heute mit einem gesonderten Liveticker durch den Tag. Vom Empfang bei Joachim Gauck über die Spreefahrt bis zum Treffen mit Angela Merkel und der Queen's Lecture am Nachmittag. Hier finden Sie unseren Queenticker.

9.18 Uhr - Jetzt bei Phoenix: Unsere Kollegin Claudia Keller geht in "Bon(n)jour Berlin" auf die Ereignisse dieser Tage ein. Queen? Nein, Schäuble, Merkel, Griechenland. Schalten Sie mal ein.

9.00 Uhr - Handys erlaubt, Luftballons verboten: Berliner Schüler treffen heute die Queen - bei der Bootstour auf der Spree sind sie dabei. Lesen Sie hier, was sie von der Begegnung erwarten.

8.49 Uhr - Zwischenstopp für Queen-Fans: Noch mal zum Bus 100. Der fährt eigentlich gar nicht zum Schloss Bellevue. Trotzdem sitzt ein ganze Reihe Queen-Schaulustiger drin. Und unser Reporter Andreas Conrad, der gleich über den Empfang durch den Bundespräsidenten berichten wird. Aber bei einem so außergewöhnlichen Ereignis macht der Busfahrer mal eine kleine Ausnahme - 100 Meter vor dem Großen Stern hält er außerplanmäßig am Straßenrand an, damit die royalen Fußgänger es nicht mehr so weit haben. "Aber Vorsicht beim Aussteigen!"

8.30 Uhr - Hin- und hergerissen: Vor dem Adlon haben sich bereits die ersten Schaulustigen eingefunden, berichtet unser Kollege Andreas Conrad. Eine junge Frau fotografiert die schlapp in Wind und Regen hängende königliche Flagge auf dem Dach, als bedürfte es eines letzten Beweises, dass Elizabeth II. in Berlin ist. Nun ist sie hin- und hergerissen: hier die Abfahrt der Queen beobachten oder schnell zum Schloss Bellevue eilen, um den Empfang durch Bundespräsident Joachim Gauck zu verfolgen? Wo wird sie besser zu sehen sein? Sicherheitshalber lässt die Frau sich schon einmal erklären, wo der 100er-Bus abfährt.

8.14 Uhr - Der Queen-Besuch im TV: Wenn Sie nicht selbst vor Ort sein können, können Sie den Besuch der britischen Königin (neben unserem Liveticker) auch im Fernsehen verfolgen. Phoenix sendet von 9 bis 9.30 Uhr, 10.45 Uhr bis 11.45 Uhr live, außerdem von 14.15 bis 14.45 Uhr und 16 bis 18 Uhr. In der ARD wird der Staatsbesuch von 10.05 bis 13 Uhr übertragen. Um 14.15 Uhr übernimmt der RBB zur Queen's Lecture an der Technischen Universität.

Ein Gruß für die Schaulustigen: Queen Elizabeth II. und Prinz Philip sind am Dienstagabend am Hotel Adlon eingetroffen. Am Mittwoch beginnt ihr Besuchsprogramm.
Ein Gruß für die Schaulustigen: Queen Elizabeth II. und Prinz Philip sind am Dienstagabend am Hotel Adlon eingetroffen. Am...Foto:Jörg Carstensen/dpa

8.07 Uhr - Heute vor Gericht: Zwölf Jahre nach tödlichen Schüssen auf einen 66-Jährigen bei einem Überfall in Lichtenberg wird einem 49-Jährigen der Prozess gemacht (13 Uhr, Kriminalgericht Moabit, Turmstraße 91, Saal 621). Außerdem kommt ein Student wegen Vergewaltigung vor Gericht. Er soll drei junge Frauen mit dem Versprechen, sie könnten in einem Musikvideo mitwirken, in die Falle gelockt haben (9 Uhr, Saal 739).

8.01 Uhr - Der wichtigste Termin des Tages? Am Nachmittag trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel einen weiteren britischen Gast. Sie empfängt Premierminister David Cameron im Kanzleramt. Da geht es dann gleich mal um die Zukunft der EU.

7.54 Uhr - Signalstörung in Frohnau: Auf den S-Bahn-Linien S1, S8 und S85 kommt es derzeit wegen einer Signalstörung in Frohnau zu Verzögerungen und Ausfällen. Hier können Sie sich über Ihre Verbindung informieren.

7.47 Uhr - Störungen bei der S2 halten an: Auf der S-Bahn-Linie S2 verkehren die Züge jetzt von Blankenfelde nach Bernau (ab ca. 7.45 Uhr) und Marienfelde nach Blankenfelde (ab ca. 8.17 Uhr) im 40-Minuten-Takt, meldet die S-Bahn bei Twitter.

7.44 Uhr - Fahrerflucht nach Auffahrunfall: Schwere Verletzungen am Rücken hat sich gestern Abend ein 30-jähriger Autofahrer bei einem Unfall in der Stromstraße in Moabit zugezogen. Gegen 20.30 Uhr wollte er an einer Lücke im Mittelstreifen wenden, bremste deswegen seinen Wagen ab. Ein nachfolgender Autofahrer bemerkte das zu spät und fuhr von hinten auf. Durch die Wucht wurde sein Fahrzeug noch gegen ein rechts geparktes Auto geschleudert. Statt dem anderen Unfallbeteiligten zu helfen, stiegen Fahrer und Beifahrer aus und flüchteten. Der Mann, der wenden wollte, kam ins Krankenhaus.

7.30 Uhr - Das Programm der Queen am Mittwoch: Das offizielle Programm beginnt heute um 10.30 Uhr bei Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue. Nachdem sich die Queen ins Gästebuch eingetragen hat, geht sie gegen 11.15 Uhr zum Anleger, die Bootsfahrt auf der Spree startet gegen 11.30 Uhr. Am Nordufer können sich die Schaulustigen versammeln, außerdem am Südufer an der Caféterrasse des Hauses der Kulturen der Welt, auf der oberen Ebene des Spreebogenparks und der Strecke zwischen Reichstag und Marschallbrücke. Schon eine halbe Stunde später legt die Queen am Reichstag an und wird dort von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Empfang genommen. Gemeinsam fahren sie zur Neuen Wache, wo Elizabeth II. einen Kranz niederlegen wird. Nach der Mittagsruhe geht es zur Queen’s Lecture an der TU. Um 14.30 Uhr wird Elizabeth dort wieder von Gauck empfangen. Die geplanten Straßensperrungen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

7.19 Uhr - Hertha-Spieler schießt U21 nach Rio: Ein 1:1 genügte. Und das deutsche Tor erzielter Mittelfeldspieler Nico Schulz von Hertha BSC. Damit ist die U21-Nationalmannschaft gestern Abend gegen Gastgeber Tschechien ins Halbfinale der Europameisterschaft eingezogen. Wichtiger noch: Das ist gleichbedeutend mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

7.11 Uhr - Das ZDF ganz royal: Von Fürstenhochzeiten und Königsjubiläen kennen wir das ZDF als Haussender des Adels. Natürlich sind die Kollegen schon vor Ort. Morgenmagazin-Moderatorin Dunja Hayali will von Reporter Carsten Behrendt am Pariser Platz wissen, ob die Königin "schon aufgewacht" ist. Dritter Stock, Hotel Adlon, Präsidentensuite, fünf Zimmer, fast 200 Quadratmeter für 15.000 Euro pro Nacht, dort residieren Elizabeth II. und Prinz Philip, lässt der wissen. Blick nach oben: "Da sind die Vorhänge noch zu." Dunja Hayali weiß, warum: "Ich glaube, dass die Queen einfach Moma guckt. Die ist bestimmt ein Frühaufsteher."

7.04 Uhr - Erst geraubt, dann bezahlt: Kurioser Raub in Spandau. Dort betrat ein Mann gestern Abend gegen 19 Uhr eine Tankstelle, bedrohte den 22-jährigen Angestellten mit einem Messer und griff sich ein Feuerzeug aus der Auslage. Dann suchte er das Weite - kam jedoch nach ein paar Minuten offenbar reumütig zurück und bezahlte das Feuerzeug artig. Als er den Verkaufsraum erneut verließ, empfing ihn jedoch schon die Polizei vor der Tür. Das Feuerzeug könnte den 20-Jährigen noch teuer zu stehen kommen: Wegen des Messers lautet das Delikt "schwerer Raub".

6.58 Uhr - Bilder von der königlichen Anreise: Gestern Abend ist die Queen an der Seite ihres Gatten Prinz Philip (der sogar schon 94 Jahre alt ist) auf dem Flughafen Tegel gelandet und im Hotel Adlon eingetroffen. Die ersten Impressionen des königlichen Besuchs in Berlin sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Die Queen in Berlin
Bye, bye! Zum letzten Mal winkt Queen Elizabeth II. ihren deutschen Anhängern zu, bevor sie an Bord ihres Jets geht.Weitere Bilder anzeigen
1 von 91Foto: AFP
26.06.2015 14:52Bye, bye! Zum letzten Mal winkt Queen Elizabeth II. ihren deutschen Anhängern zu, bevor sie an Bord ihres Jets geht.

6.53 Uhr - Einzelheiten zur S-Bahn-Störung in Lichtenrade: Zwischen Mahlow und Marienfelde hat die S-Bahn auf der Linie S2 einen Schienenersatzverkehr im 20-Minuten-Takt eingerichtet (Abfahrtszeiten und Haltestellen hier). Zur Umfahrung können Kunden zwischen Blankenfelde und Südkreuz/Potsdamer Platz/Gesundbrunnen auch die Züge des Regionalverkehrs (Linie RE 3) sowie zwischen Lichtenrade und Friedrichstraße die Linien M 76 und U 6 nutzen. Der 10-Minuten-Takt auf der Linie S2 besteht zwischen Anhalter Bahnhof und Buch.

6.42 Uhr - Tram-Haltestelle am Hauptbahnhof gleich wieder abreißen? Sie ist noch gar nicht fertig, doch der Bahnkundenverband will die neue Straßenbahn-Haltestelle am Hauptbahnhof (Kosten: eine Million Euro) gleich wieder abreißen lassen. Die sei zu kurz und zu eng. Alles in Ordnung, hält die BVG dagegen. Und die weiß auch den Fahrgastverband Igeb auf ihrer Seite. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

6.31 Uhr - Bei der S-Bahn ist der Wurm drin: Nun fallen auch auf der Linie S45 einzelne Fahrten aus. Gleiches gilt für die S1 zwischen Wannsee und Frohnau. Hier können Sie sich über Ihre Verbindung informieren.

6.29 Uhr - Die Queen ist unberechenbar: Die Erinnerungen an den letzten Queen-Besuch 2004 scheinen bei der Verkehrslenkung noch heute für Schweißausbrüche zu sorgen. Entsprechend fallen die Warnungen bei der Verkehrsinformationszentrale für Mitte heute aus: "Aus Sicherheitsgründen werden zu ihrem Besuch außer den öffentlich bekanntgegebenen Programmpunkten keine weiteren Informationen über Zeitpunkt, Ort und Umfang weiterer Stationen und Fahrtstrecken veröffentlicht. Die große Beliebtheit der Queen führte im November 2004 zu ungeplanten Halten außerhalb des regulären Protokolls, die - auch wenn sie nur von kurzer Dauer waren - regelmäßig zu einem Verkehrschaos in den umliegenden Straßen führten."

6.23 Uhr - Ausfälle auch auf der S75: Nicht nur auf der Linie S85, sondern auch auf der S-Bahn-Linie 75 fallen einzelne Fahrten aus. Hier können Sie sich über Ihre Verbindung informieren.

6.22 Uhr - Senat plant Bettelverbot für Kinder in Berlin: Mütter mit Babys am Straßenrand strecken einen leeren Kaffeebecher aus, Musikanten in der U-Bahn schicken den Nachwuchs herum, um Geld einzusammeln. Die Bilder sind vertraut in Berlin. Nun will Senator Frank Henkel dagegen vorgehen. Er plant ein Verbot des Bettelns mit Kindern und durch Kinder. Das Argument: Kinderschutz. So genanntes aggressives Betteln ist in Berlin bereits seit 2013 untersagt. Solche Verbote gibt es vielerorts schon länger, sie sind aber auch umstritten, weil Ordnungsrecht oftmals an die Stelle von Sozialpolitik tritt. Den neuen Vorstoß bewertet der Kinderschutzbund in ähnlicher Weise als "lebensunpraktisch". Übrigens: Ausgenommen sein sollen Sternsinger, Kinder an Halloween und Aktionen für die Klassenkasse.

6.16 Uhr - Ausfälle auf der S85: Bis 9 Uhr fallen auf der S-Bahn-Linie S85 einzelne Fahrten aus. Hier können Sie sich über Ihre Verbindung informieren.

6.13 Uhr - Guten Morgen, Antonienstraße! Auf der Autobahn A111 (Reinickendorf-Zubringer) ist stadteinwärts an der Anschlussstelle Eichborndamm die Einfahrt Antonienstraße wegen Überfüllung gesperrt.

6.09 Uhr - Stellwerksausfall bei der S2: Die S-Bahn-Linie S2 ist zwischen Mahlow und Marienfelde unterbrochen, ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet. Bitte nutzen Sie den Bus M76 und die U6. Der Grund ist ein Stellwerksausfall in Lichtenrade, wie die S-Bahn meldet.

6.06 Uhr - Das Wetter: Die königliche Visite scheint sogar die Meteorologen zu beflügeln. Unser Wetterdienst hat heute ganz blumig die Vorhersage formuliert: "Über Berlin und Umgebung liegt am Mittwoch ein Schirm aus stärkerer Bewölkung", heißt es darin. "Vereinzelt kann es daraus hier und da ein wenig tröpfeln." Später am Tag dürfte es sich auflockern, gegen Abend sogar die Sonne hervortreten. Temperaturen: bis 16 Grad.

6.00 Uhr - Die Queen ist da: Die Royals gehen heute auf Sightseeingtour – die Verkehrsinformationszentrale warnt vor massiven Verkehrseinschränkungen in Mitte. Am Vormittag sollte das Regierungsviertel zwischen Bellevue, Hauptbahnhof und Brandenburger Tor gemieden werden, mittags geht Unter den Linden gar nichts mehr. Am Nachmittag ist dann die Straße des 17. Juni in Richtung Ernst-Reuter-Platz gesperrt. Auch Busse und Straßenbahnen stehen still, wenn der königliche Konvoi kreuzt. Welche Linien betroffen sind, entscheidet sich erst kurz vor der Fahrt. Auch irgendwie typisch Hauptstadt. Willkommen in Berlin!

Bis Freitag bleibt die Queen in Berlin.
Bis Freitag bleibt die Queen in Berlin.Foto: REUTERS

Unser Liveticker Berlin am Morgen: Morgens und vormittags finden Sie montags bis freitags hier auf unserer Berlin-Seite bei Tagesspiegel.de ab jetzt immer unseren neuen Liveticker. Hier können Sie lesen, was Berlin bewegt und was heute wichtig wird. Mit uns kommen Sie gut in den Tag. Was läuft in der Stadt? Wer kommt zu Besuch? Was meldet die Polizei? Was recherchiert die Tagesspiegel-Redaktion? Wo stockt mal wieder der Verkehr, gibt es Probleme mit Bussen und Bahnen? Wie wird das Wetter? Was tut sich in den Social Media, bei Twitter oder Facebook, mit Blick auf #Berlin? Was schreibt Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt in seinem Berlin-Newsletter Checkpoint? Was machen unsere Kiezblogger? Worüber berichten die anderen Berliner Medien?

Wie geht es weiter beim BER, kommt Berlin beim Wohnungsbau in Zeiten der Gentrifizierung sowie bei der Sanierung der Schulen endlich voran? Wie schlägt sich der neue Regierende? Wie hat Hertha gespielt, wie Union, wie Alba? Haben die Eisbären und die Füchse gewonnen? Was tut sich an den Unis und in Berliner Unternehmen? Gab es tolle oder misslungene Konzerte, Premieren, Vernissagen? Und was steht am Abend in der Berliner Kultur Spannendes an, in Theatern, Clubs oder Kinos? Gibt es neue Kneipen, Bars, interessante Läden? Was empfehlen wir Ihnen, was empfehlen Sie uns?

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Ihre Kritik, Ihre Anregungen - auf spannende Berlin-Debatten. Nutzen Sie zum Mitdiskutieren bitte die einfach zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite. Immer um sechs Uhr geht es hier los, immer montags bis freitags.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben