Liveticker Berlin am Morgen : Stadtschloss, BER und neue Bäder

Innensenator Henkel hat bestätigt, dass die Multifunktionsbäder kommen werden. Der Regierende Bürgermeister Müller hat zur Debatte über die Pläne für das Humboldtforum aufgerufen. Und es tagt der BER-Aufsichtsrat. Lesen Sie in unserem Liveticker nach, was Berlin an diesem Freitagmorgen bewegt hat - und diskutieren Sie weiter mit!

von und Martina Gauder
Der Regierende und womöglich auch diese Passanten fragen (sich): Was soll denn nun rein ins neue alte Stadtschloss?
Der Regierende und womöglich auch diese Passanten fragen (sich): Was soll denn nun rein ins neue alte Stadtschloss?Foto: dpa

Und darüber spricht Berlin an diesem Freitag, den 13.: Der BER-Aufsichtsrat befasst sich heute, am letzten Arbeitstag Mehdorns als Flughafenchef, unter anderem mit der Kostenexplosion. Bereits gestern verkündete Mehdorn, dass der BER 1,1 Milliarden Euro mehr als bisher angenommen für die Fertigstellung benötigt.

Wie es in Berlin in nasser und sportlicher Hinsicht weitergeht: Der Sportausschuss des Berliner Senats diskutierte heute in einer Tagung die Zukunft der Berliner Bäder. Nachdem Ole Bested Hensing gestern seinen Rücktritt als Bäderchef angekündigt hatte, musste der Sportausschuss einiges besprechen.

„Um darüber zu diskutieren, ist jetzt der richtige Zeitpunkt“: Berlins Regierender Bürgermeister stößt eine Debatte über die Mitnutzung des Stadtschlosses an. Wir greifen die Frage auf, was in das Schloss denn rein soll. Was wünschen Sie sich fürs Humboldtforum? Waren Sie mit der bisherigen Idee, eine "Welt der Sprachen" zu errichten, zufrieden? Vorschläge unserer Leser reichen von „Ich bin für Migranten“ bis zur Umwidmung als „Flugzeug-Terminal“. Diskutieren Sie gerne weiter mit! Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion am Ende dieses Livetickers oder unsere Facebook-Seite.

Kurz vermeldet: +++ Pantomime gegen Störenfriede in Friedrichshain-Kreuzberg +++ Geplanter Umbau von elf U-Bahnhöfen für 70 Millionen Euro +++ Auswärtsniederlagen für Alba und Füchse +++ Hindenburg bleibt Berliner Ehrenbürger +++

Liebe Leserinnen und Leser, lesen Sie hier noch einmal die Geschehnisse in unserem chronologischen Morgen-Ticker nach.

12.01 Uhr, Unterbrechung der M1/50: Die BVG informiert per Twitter: "Die Linien M1 und M50 sind zw. U-Bahn Eberswalder Str. & Pankow Kirche unterbrochen. Wenn möglich die U2 nutzen. Grund: schwerer Verkehrsunfall"

Platsch! - In Berlin künftig vielleicht noch öfter.
Platsch! - In Berlin künftig vielleicht noch öfter.Foto: dpa

11.53 Uhr, Neues aus dem Sportausschuss: Die Multifunktionsbäder in Pankow und Mariendorf werden kommen. Das bestätigte Sportsenator Frank Henkel heute im Sportausschuss. Kostenpunkt: 60 Millionen Euro. Der Noch-Bäderchef Bested Hensing, der gestern aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt angekündigt hatte, lobt das Bäderkonzept 2025. In zwei bis drei Jahren könnte er sich vorstellen,  wieder eine Position in Berlin  zu übernehmen. 

11.45 Uhr, neuer Leser-Vorschlag zum Humboldtforum: Pariser Grandesse wünscht sich Leserin "FiffiKronsbein2":"Das Stadtschloss soll ein für Besucher und Einheimische offenes Kulturzentrum werden, in dem man gern zusammenkommt und sich austauscht. In etwa so wie im Centre Pompidou in Paris." Was stellen Sie sich vor? Was sollte ins Stadtschloss einziehen, wenn der Bau endlich fertig ist? Der Regierende Bürgermeister hat zur Diskussion aufgerufen, dieser Bitte kommen wir natürlich gerne nach und leiten sie an Sie weiter! Nutzen Sie für Ihre Kommentare einfach die Funktion am Ende dieses Livetickers weiter unten auf der Seite. Übrigens: so sahen die Planungen 1993 mal aus.

Das künftige Stadtschloss - ein Rückblick
Im Juni 1993 wurde eine Attrappe des Stadtschlosses aufgestellt, die das künftige Aussehen des Baus zeigen sollte.Alle Bilder anzeigen
1 von 7Foto: Thilo Rückeis
11.06.2013 16:41Im Juni 1993 wurde eine Attrappe des Stadtschlosses aufgestellt, die das künftige Aussehen des Baus zeigen sollte.

11.33 Uhr, Kritik am Gasnetz-Vergabeverfahren: Und zwar vom Landgericht. In der seit Donnerstag vorliegenden Urteilsbegründung der 16. Zivilkammer heißt es schwarz auf weiß: Die Vergabeentscheidung zugunsten des landeseigenen Betriebs „Berlin Energie“ sei „unzulässig“, „Berlin Energie“ habe seine „Eignung“ nicht ausreichend nachgewiesen. Jetzt will der Senat mit Gasag kooperieren.

11.12 Uhr, und dann auch noch Olympia: Das nächste Berliner Dauerthema soll natürlich nicht vernachlässigt werden. Zur Auflockerung nach all den harten Nachrichten unser Zitat des Tages vom Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz: „Ich war immer ein sehr guter Schüler, aber total unsportlich.“ Trocken, ehrlich, hanseatisch. Aber qualifiziert das für Olympia?

11.03 Uhr, apropos BER-Finanzierung: Gestern hat der Senat seinen Nachtragshaushalt für 2015 im Parlament eingebracht. Momentan stehen für den Airport noch 233 Millionen Euro in einer Rücklage der Finanzverwaltung zur Verfügung. Weitere Finanzmittel für jene 1,1 Milliarden Euro, die laut Hartmut Mehdorn für den Flughafen zusätzlich benötigt werden, sind bisher nirgendwo eingeplant.

Video
Streit um die Bebauung am Berliner Mauerpark
Streit um Mauerpark in Prenzlauer Berg

10.48 Uhr, Streit um Baupläne am Mauerpark: Rund 700 neue Wohnungen sollen am Mauerpark entstehen, darunter 122 Eigentumswohnungen direkt vor der Jugendfarm "Moritzhof". Die fühlt sich nicht ernst genommen und fürchtet sich vor zukünftigen Anwohnerklagen. Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) versuchte, die Gemüter zu beruhigen.

10.33 Uhr, seit 10 Uhr tagt der BER-Aufsichtsrat: Und der steht vor großen Fragen wie der weiteren Finanzierung des Flughafens. Lorenz Maroldt findet, die Politik torpediere den Fortschritt - und warnt bereits vor der nächsten Stolperfalle, der schon vor Eröffnung notwenig gewordenen Erweiterung des neuen Airports.

10.20 Uhr, Meinungen zur Stadtschloss-Debatte: Für unseren Leser "PaAllgZ" ist die neu entbrannte Debatte um die Nutzung des Humboldtforums vor allem eine Herausforderung für Michael Müller: "... der Regierende Müllermeister muss aufpassen, dass er sich nicht übernimmt und nur mit Mühlenflügeln auf der Stelle dreht!" So kommentiert er am Ende unseres Livetickers. Auf Facebook ist die Debatte voll angelaufen: User Theodor Hoppenstedt möchte neuen Wohnraum mitten in der Stadt schaffen. Er schlägt vor: "Sozialwohnungen, ganz klar. Auch Hartzer sollen sich mal royal fühlen dürfen." Märon Von Korn macht sich ebenfalls für sozial Benachteiligte stark und beantwortet unsere Frage, was rein soll ins Stadtschloss, so: "Ich bin für Migranten!"

Langzeitdokumentation vom Bau des Berliner Stadtschlosses
Da sind wir auch schon wieder, liebe Freunde unserer Langzeitdokumentation.Weitere Bilder anzeigen
1 von 570Foto: Kitty Kleist-Heinrich
23.06.2017 14:38Da sind wir auch schon wieder, liebe Freunde unserer Langzeitdokumentation.

10.05 Uhr, Frank Willmann grätscht ins Fußball-Feuilleton: Wer live dabei sein will, wie unser Tagesspiegel-Fußballkolumnist das macht, der sollte heute Abend um 20 Uhr nach Prenzlauer Berg zu Willmanns Lesung in die "Kultur- und Schankwirtschaft Baiz" kommen. Als Einstimmung hier nochmal das Vorwort von Tagesspiegel.de-Chef Markus Hesselmann zum neuesten Willmann-Werk "Kassiber aus der Gummizelle".

9.50 Uhr, zehn Minuten bis zum BER-Aufsichtsrat: In seiner heutigen Sitzung muss sich der BER-Aufsichtsrat unter anderem mit der unglaublichen Kostenexplosion für den Dauerbrenner Flughafen beschäftigen. Erst gestern hatte Flughafenchef Mehdorn kurz vor seinem Abschied verkündet: Der BER braucht 1,1 Milliarden Euro mehr als gedacht.

Tusch zum Schluss: Der scheidende Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn warnt davor, dass dem BER das Geld ausgehen und die Baustelle stillgelegt werden könnte.
Tusch zum Schluss: Der scheidende Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn warnt davor, dass dem BER das Geld ausgehen und die Baustelle...Foto: dpa

9.42 Uhr, noch eine Meldung vom Stadtring: Der rechte Fahrstreifen der A100 ist Richtung Neukölln vor dem Tunnel Britz gesperrt. Grund: defektes Fahrzeug.

9.32 Uhr, Ehrenbürger Hindenburg: Das Abgeordnetenhaus lehnte einen Antrag der Linken ab, die Hindenburg von der Liste streichen wollte. Dessen Ehrenbürgerschaft sei schlicht unerträglich, erklärte der Linke-Abgeordnete Wolfgang Brauer. Hindenburg habe schließlich Adolf Hitler 1933 zum Reichskanzler ernannt. Unser Chefredakteur vermerkt dazu in seinem Newsletter Checkpoint: "Er darf weiterhin kostenlos U-Bahn fahren."

9.18 Uhr, das sagen unsere Leser zum Stadtschloss: Facebook-User Filip Inzaghi macht, wenngleich augenzwinkernd, einen progressiven Vorschlag für eine Kombi-Nutzung der Großbaustelle: "Wie wäre es, das Ding als Flugzeug-Terminal umzubauen, dann reicht der Platz im Flughafen für den Rest vielleicht aus. Aber ne Bahn-Verbindung nicht vergessen!" Und unser Leser "BRCI" fragt mit Blick auf andere Finanz-Bedürfnisse: "Wann gibt es eigentlich den Masterplan für Berliner Schulgebäude, bei denen steht die Nutzung wenigstens schon fest?" Wir freuen uns darauf, auch Ihre Meinung zum Thema zu erfahren. Was soll passieren mit dem Humboldtforum? "Welt der Sprachen" in bester Lage? Oder schwebt Ihnen etwas anderes vor?

Keine Chance gegen Madrid: Alba unterlag am Donnerstag bei Real mit 62:93.
Keine Chance gegen Madrid: Alba unterlag am Donnerstag bei Real mit 62:93.Foto: dpa

9.05 Uhr, Auswärtsniederlagen für Alba und Füchse: Alba Berlin war gestern Abend in der Zwischenrunde der Basketball-Euroleague bei Real Madrid auf völlig verlorenem Posten. Die Berliner kassierten beim 62:93 (39:46) im zehnten Spiel die sechste Niederlage, haben aber weiter Chancen auf das Erreichen des Viertelfinales. +++ Die Füchse Berlin haben gestern Abend ebenfalls verloren. Sie kassierten in der Handball-Bundesliga die erste Niederlage im Kalenderjahr 2015 und unterlagen - ernüchternd - mit 18:32 (9:16) bei Tabellenführer THW Kiel.

8.49 Uhr, Gerichtsprozess wegen Raubmord: Der Prozess gegen einen 37-Jährigen, der vor knapp zwei Jahren an einem Raubmord beteiligt gewesen sein soll, wird heute fortgesetzt. Bei dem Überfall in Treptow war ein 46-jähriger Juwelier durch drei Schüsse getötet worden. Die Anklage geht von vier Tätern aus. Gerichtstermin ist um 9.15 Uhr im Saal 704 des Kriminalgerichts Moabit.

8.35 Uhr, Leserdebatte übers Humboldtforum: Gerne können Sie für Ihre Kommentare und Anmerkungen auch unsere Facebook-Seite nutzen. Das hat bereits unser Leser Dennis Basaldella getan und schlägt vor: "Wie wäre es denn mit zumindest einer Abteilung über die Geschichte des Palastes der Republik? Der ist ja immerhin auch Teil der Geschichte dieses Standortes." Was denken Sie? Teilen Sie sich mit und sagen Sie uns Ihre Meinung: Was soll mit dem Stadtschloss geschehen, nachdem die Pläne wieder geändert werden sollen?

8.20 Uhr, A100 ebenfalls gesperrt: Die Einfahrt zum Stadtring an der Anschlussstelle Siemensdamm ist in Richtung Funkturm ebenfalls wegen zu hoher Verkehrsbelastung gesperrt.

Die Stadtschloss-Baustelle, ein weiteres Großprojekt für Berlin. Nun fragt sich die Hauptstadt: Was soll eigentlich Platz darin finden?
Die Stadtschloss-Baustelle, ein weiteres Großprojekt für Berlin. Nun fragt sich die Hauptstadt: Was soll eigentlich Platz darin...Foto: dpa

8.13 Uhr, was soll rein ins Stadtschloss? Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat gestern bestätigt, dass Berlins Pläne für die Mitnutzung des Humboldtforums geändert werden sollen. Es müsse erlaubt sein, bei einem Bau, der 2019 fertig sein solle, zu überlegen, „ob wir uns konzeptionell bestmöglich aufstellen“, sagte er vor dem Parlament. Und legte nach: „Um darüber zu diskutieren, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.“ Das begreifen wir natürlich als Aufforderung! Was wünschen Sie sich fürs Humboldtforum? Waren Sie mit der bisherigen Idee, eine "Welt der Sprachen" zu errichten, zufrieden? Teilen Sie Ihre Meinung mit uns und diskutieren Sie mit in der Kommentarfunktion am Ende dieses Liveblogs.

7.57 Uhr, mit Pantomime gegen Störenfriede: Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat eine originelle Idee, um gegen lärmende Touristen vorzugehen. 52.500 Euro will sie ausgeben, und zwar für Pantomimen, die ungeliebte Rollkoffergeschwader mit einer „interaktiven Perfomance“ sedieren sollen. Auch ins Outfit wird investiert: Die Künstler tragen mit Leuchtdioden besetzte Kostüme, damit sie „zum modernen Berlin-Style passen“. "Puh… Immerhin wissen wir jetzt, wie man sich im Rathaus einen Abend auf der Warschauer Straße vorstellt", resümiert unser Chefredakteur Lorenz Maroldt in seinem Newsletter Checkpoint.

7.48 Uhr, neues Gewand für elf U-Bahnhöfe: Die BVG will an elf Bahnhöfen im ganzen Stadtgebiet umbauen. Sie sollen unter anderem Aufzüge und weitere Ausgänge bekommen. 70 Millionen Euro lässt sie sich die Maßnahme kosten. Ob Ihr U-Bahnhof auch dabei ist? Klaus Kurpjuweit verrät es Ihnen hier.

7.32 Uhr, Abiturienten aufgepasst: Das Lernzentrum der Amerika-Gedenkbibliothek hält an drei Freitagen im März extra lange Lernabende ab - damit Abiturienten sich extra gut auf ihre anstehenden Abschlussprüfungen vorbereiten können. Lehramtsstudierende der Initiative "Studenten machen Schule" helfen bei Fragen und Problemen - und mit Getränken und Schokoriegeln (Nervennahrung). Die Fakten: Lernlabor Abitur 2015, Freitag, 13.03., 20.03. und 27.03.2015, jeweils 18.00 – 21.00 Uhr, Amerika-Gedenkbibliothek | Lernzentrum | Blücherplatz 1 | 10961 Berlin. Spezielle Wunsch-Lernthemen werden von der Jugendbibliothek gern per Mail an jubi@zlb.de entgegen genommen - Betreff: Lernlabor Abitur 2015. Wenn da mal Freitag, der 13. nicht zum Glückstag wird!

7.19 Uhr, A111 - Reinickendorf-Zubringer gesperrt: Aufgrund zu hoher Verkehrsbelastung ist auf der A111 an der Anschlussstelle Eichborndamm stadteinwärts schon wieder die Einfahrt Antonienstraße gesperrt.

7.07 Uhr, Mehdorns letzte Schlacht: Der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft hat heute (mal wieder) einen gewichtigen Tagesordnungspunkt, es geht um die horrende Kostenexplosion. Gestern hatte der scheidende BER-Chef Hartmut Mehdorn dringend mehr Geld angemahnt: 1,1 Milliarden Euro zusätzlich hält er für notwendig, damit der Bau des Flughafens über den Sommer hinaus fortgesetzt werden kann. Ist das der dramatische Effekt zum Abschied oder braucht der BER tatsächlich so viel mehr Geld?

6.58 Uhr, Störungen auf S5 und S75: Die S-Bahn Berlin meldet vereinzelte Fahrtausfälle.

Aktuelle Hinweise finden Sie jederzeit hier.

6.48 Uhr, guten Morgen, Berlin: Und gute Reise, @_Jo07 - sie schickte uns per Twitter den Sonnenaufgang am Schönefelder Flughafen in die Redaktion.

Sind auch Sie zu einem bunten Farbenspiel am Himmel aufgestanden oder beobachten gerade die ersten Sonnenstrahlen vom Frühstückstisch aus? Dann teilen Sie ihren Ausblick mit uns, nutzen Sie dazu einfach den Hashtag #gmberlin - wir freuen uns auf Ihre Bilder!

6.34 Uhr, das meldet die Polizei: Gestern Nachmittag gegen 15.50 Uhr haben Beamte der Berliner Polizei einen Autoeinbrecher auf frischer Tat ertappt. Der 37-Jährige brach in einer Tiefgarage in der Schützenstraße in Mitte in ein dort geparktes Auto ein und versuchte, einen Fotoapparat und einen Scanner zu stehlen. Die Polizisten nahmen ihn an Ort und Stelle fest. +++ Ebenfalls gestern Nachmittag ist im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Müllerstraße im Wedding Feuer ausgebrochen. Anwohner versuchten den Brand selbst zu löschen, drei von ihnen mussten mit Rauchgasvergiftungen von der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht werden.

6.19 Uhr, Straßen und Schienen aktuell frei: Momentan sind uns keine Verkehrsstörungen im Berliner Stadtgebiet bekannt. Doch Vorsicht: Am Vormittag kann es ab 10.30 Uhr etwa zwei Stunden lang wegen eines Protestmarschs vom Ostbahnhof über die Straße der Pariser Kommune zur Mühlenstraße zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs kommen. Heute Abend steht ab 22 Uhr die S-Bahn zwischen Friedrichshagen und Karlshorst still - bis Montagfrüh 1.30 Uhr, ein Ersatzverkehr ist eingerichtet.

6.09 Uhr, aufgewacht an einem kühlen Freitag: Trübe Aussichten, denn in Berlin und Umgebung überwiegen heute die meiste Zeit des Tages die Wolken und die Sonne zeigt sich nur kurz. Aus der teils kompakten Bewölkung kann es ab und zu ein wenig regnen - und vormittags sogar schneien. Der Wind weht schwach bis mäßig und kommt aus Nordost bis Ost. Die Höchstwerte bewegen sich tagsüber zwischen 5 und 7 Grad. Lassen Sie sich vom Wetter aber bloß nicht die Vorfreude aufs Wochenende verderben!

Die Spandauer warten und warten, und das schon seit der gefühlten Ewigkeit 2010. Da kam’s gestern bei der Eröffnung des Bads auf ein paar Extra-Minuten kaum noch an.
Die Spandauer warten und warten, und das schon seit der gefühlten Ewigkeit 2010. Da kam’s gestern bei der Eröffnung des Bads auf...Foto: dpa

6.00 Uhr, Schwimmen und Fliegen: Nach dem gestrigen Rücktritt von Ole Bested Hensing, dem Chef der Berliner Bäderbetriebe, wird der Sportausschuss heute einiges zu besprechen haben. Der Fachausschuss des Berliner Senats tagt um 10 Uhr. Neben der Frage nach der Zukunft der Berliner Bäder wird es dort nach den kürzlich veröffentlichten Umfrageergebnissen natürlich auch um Olympia gehen. Außer der Frage nach der nassen und der sportlichen Zukunft Berlins bleibt die der Lüfte. Nach Hartmut Mehdorns angedrohtem Baustopp für den BER wird sich der Aufsichtsrat des Flughafens heute einmal mehr mit der schwindelerregenden Kostenexplosion beschäftigen. Wir bleiben für Sie auf dem Boden - und halten Sie hier im Ticker fortwährend auf dem Laufenden. Kommen Sie gut ins Finale Ihrer Woche!

Unser neuer Liveticker Berlin am Morgen: Morgens und vormittags finden Sie montags bis freitags hier auf unserer Berlin-Seite bei Tagesspiegel.de ab jetzt immer unseren neuen Liveticker. Hier können Sie lesen, was Berlin bewegt und was heute wichtig wird. Mit uns kommen Sie gut in den Tag. Was läuft in der Stadt? Wer kommt zu Besuch? Was meldet die Polizei? Was recherchiert die Tagesspiegel-Redaktion? Wo stockt mal wieder der Verkehr, gibt es Probleme mit Bussen und Bahnen? Wie wird das Wetter? Was tut sich in den Social Media, bei Twitter oder Facebook, mit Blick auf #Berlin? Was schreibt Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt in seinem Berlin-Newsletter Checkpoint? Was machen unsere Kiezblogger? Worüber berichten die anderen Berliner Medien?

Wie geht es weiter beim BER, mit der Olympiabewerbung, kommt Berlin beim Wohnungsbau in Zeiten der Gentrifizierung sowie bei der Sanierung der Schulen endlich voran? Wie schlägt sich der neue Regierende? Wie hat Hertha gespielt, wie Union, wie Alba? Haben die Eisbären und die Füchse gewonnen? Was tut sich an den Unis und in Berliner Unternehmen? Gab es tolle oder misslungene Konzerte, Premieren, Vernissagen? Und was steht am Abend in der Berliner Kultur Spannendes an, in Theatern, Clubs oder Kinos? Gibt es neue Kneipen, Bars, interessante Läden? Was empfehlen wir Ihnen, was empfehlen Sie uns?

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Ihre Kritik, Ihre Anregungen - auf spannende Berlin-Debatten. Nutzen Sie zum Mitdiskutieren bitte die einfach zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite. Immer um sechs Uhr geht es hier los, immer montags bis freitags.

Autor

18 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben