Liveticker Berlin am Morgen : U2-Sperrung, Datenschutz, Wasserleiche

Ab Donnerstag gibt es neue Sperrungen bei der U2. Am Fennsee wurde eine Wasserleiche entdeckt. Berlins Datenschützer will Computer mit Windows XP in Behörden sofort abschalten. Lesen Sie im Ticker, was Berlin an diesem Dienstagmorgen bewegt - und diskutieren Sie mit!

von
So fahren Sie ab Donnerstag.
So fahren Sie ab Donnerstag.Foto: BVG

Windows XP statt Datenschutz: Auf vielen Rechnern des Berliner Senats läuft noch Windows XP. Microsoft hat den Support dafür jedoch schon vor einem Jahr abgestellt. Damit entstehen mögliche Sicherheitslücken. Abschalten?

Wasserleiche in Wilmersdorf: Auf dem Fennsee haben Spaziergänger heute Morgen die Leiche eines Mannes Mitte 50 entdeckt.

Neue Sperrungen bei der U2: Ab Donnerstag gibt es neue Sperrungen bei der U2. Unter anderem wegen Bauarbeiten am Gleisdreieck. Dafür fährt dann für sieben Monaten eine U12.

Brandstiftung bei Senatsverwaltung: Auf der Treppe des Eingangs zur Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz in der Württembergischen Straße haben heute Nacht zwei Autoreifen gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Kurz vermeldet: Gewaltschutzambulanz +++ Schwangere 65-Jährige +++ Patt am BER +++ Nichts Neues von Union +++ Feuer in der Memhardstraße +++ 165.000 Euro mit gefälschten Arztrechnungen ergaunert +++ Gedenkgottesdienst für Yosi Damari +++ Bald erste Klappe für "Homeland" in Berlin +++

11.49 Uhr - Mit 130 km/h in 30er-Zone: Ein wenig zu schnell war der Fahrer eines Audi-Geländewagens am Montagabend im Pankower Ortsteil Blankenfelde unterwegs. Ein Glück, dass auch die Polizei gerade Geschwindigkeitskontrollen durchführte.

11.29 Uhr - Kennen Sie den TTC Eastside Berlin? Das ist seit dem Wochenende der erneute Deutsche Meister im Damen-Tischtennis. Trotz seines Erfolges wird der Klub kaum wahrgenommen. Lesen Sie einen Kommentar unseres Sportchefs Friedhard Teuffel über den "Meister der Nische".

11.19 Uhr - Unsere Leser zum Datenschutz: Mit drei Fragezeichen versieht "willi301" den Datenschutz. Sein Kommentar: "Facebook, Googleeye, Applebrille usw..... noch Fragen ?" Unser Leser "alterknacker" sieht angesichts der zahlreichen veralteten Windows-XP-Rechner in der Berliner Verwaltung Feststimmung bei Datendieben. "Die Cracker freuen sich schon darauf, sich auf die Daten zu stürzen", schreibt er in der Kommentarspalte unter unserem Ticker. "Sollte es jetzt wirklich zum Abschöpfen der Daten kommen, wird der Bürger kaum Schadenersatz bekommen, aber es kann immenser Schaden angerichtet werden."

11.07 Uhr - Neues zur Wasserleiche in Wilmersdorf: Gegen 8.30 Uhr haben Spaziergänger heute Morgen auf dem Fennsee die Leiche eines Mannes Mitte 50 entdeckt. Der Bereich am Rande des Volksparks ist eine belebte Gegend.

10.58 Uhr - Union im Niemandsland: Sechs Spieltage vor Schluss geht für Union Berlin praktisch nichts mehr in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga. Eine gewohnte Situation, findet unser Redakteur Sebastian Stier: "Der Rest ist Auslaufen".

10.41 Uhr - Wasserleiche am Fennsee entdeckt: Am Ufer des Fennsees in Wilmersdorf ist heute Morgen eine Leiche gefunden worden. Näheres in Kürze.

10.37 Uhr - Windows XP und die olle Rostlaube von Fahrrad: In der Berliner Verwaltung sind manche Rechner ziemlich veraltet. Keine Angst, meint Stefan Jacobs in seiner Glosse. Auch im Straßenverkehr greift man doch lieber zum alten Fahrrad, sicherheitshalber. Oder ist ihm da was durcheinandergeraten?

10.26 Uhr - Feuer in der Memhardstraße: In der Memhardstraße in Mitte brennt es. Deshalb ist sie zwischen Rosa-Luxemburg-Straße und Karl-Liebknecht-Straße in beiden Richtungen gesperrt.

10.24 Uhr - Erneut Vorsicht auf der Avus: Auf der A115 hat sich ein Unfall ereignet, und zwar im Autobahndreieck Funkturm in der Überfahrt zur A100 in Richtung Wedding. Dort ist der rechte Fahrstreifen gesperrt.

10.14 Uhr - Warum's am BER nicht weitergeht: Es gibt noch immer keinen Nachfolger für Klaus Wowereit im Vorsitz des BER-Aufsichtsrats. Die Sitzung für die Wahl des Chefs ist gerade vom 8. Mai auf den 3. Juli verschoben worden. Warum? Wowereits Nachfolger im Amt des Regierenden Bürgermeisters, Michael Müller (SPD), will nicht an die Spitze - und ist mit Innensenator Frank Henkel (CDU) uneins darüber, wie's weitergehen soll. Unsere Redakteurin Sabine Beikler hat für Sie einmal die Konstellation innerhalb des Berliner Senats analysiert.

9.53 Uhr - Zurück zur Schreibmaschine? Ein Jahr nach dem eigentlich Aus für Windows XP noch Rechner auszutauschen, gelte im Senat als "zeitnah", kommentiert unser Chefredakteur Lorenz Maroldt die Verlängerung für das veraltete Betriebssystem in der Berliner Verwaltung. Sein Tipp im Checkpoint-Newsletter: "Im Laden von Bernd Moser in der Gneisenaustraße 91 gibt's noch schöne Schreibmaschinen." Alles übertrieben? Oder wie halten Sie es mit dem Datenschutz?

9.43 Uhr - Ausfall bei der S75: Wegen einer Störung am Fahrzeug fällt die S-Bahn der Linie S75ab Westkreuz um 9.50 Uhr in Richtung Wartenberg aus. Das meldet die S-Bahn bei Twitter.

Brandenburg-Gates: Bill Gates steht für die frühen Jahre von Microsoft - fast so wie Windows XP, das aber noch auf zahlreichen Computer der Berliner Verwaltung als Betriebssystem installiert ist.
Brandenburg-Gates: Bill Gates steht für die frühen Jahre von Microsoft - fast so wie Windows XP, das aber noch auf zahlreichen...Foto: dpa/Michael Kappeler

9.21 Uhr - Was tun Sie für den Schutz Ihrer Daten? In Berliner Behörden laufen noch immer zahlreiche Computer mit Windows XP. Microsoft hat den Support vor einem Jahr eingestellt, heute läuft eine Service-Verlängerung für die Ämter Berlins aus - was Hackern den Zugriff auf Daten der Bürger erleichtern könnte. Na und? Könnte man jetzt sagen. Schließlich gehen viele Bürger ohnehin sorglos mit ihren privaten Daten um: Bilder ihrer Kinder verteilen sie über Facebook. Die ganze private Mail-Korrespondenz genauso wie persönliche Dokumente werden in der Cloud gesichert. PC, Tablet und Smartphone sind eng vernetzt. Als Virenprogramm und Firewall muss oft Freeware genügen. Oder achten Sie etwas genauer darauf? Erzählen Sie doch mal: Wie schützen Sie eigentlich Ihre privaten Daten vor dem Zugriff von außen? Ist Ihnen das wichtig? Verzichten Sie bewusst auf manche Dienste? Oder müssen wir im Zeitalter der Vernetzung unsere Vorstellung von Privatsphäre überdenken? Nutzen Sie die einfache Kommentarfunktion am Ende unseres Livetickers und diskutieren Sie mit!

9.05 Uhr - Visite in der Gewaltschutzambulanz: Bundesjustizminister Heiko Maas und Berlins Justizsenator Thomas Heilmann besichtigen in diesen Minuten die Gewaltschutzambulanz der Charité. Begleitet werden sie von Eva Högl, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Mitte. Es geht unter anderem um einen möglichen Ausbau der Ambulanz.

8.47 Uhr - Heute Gedenkgottesdienst für Yosi Damari: Im jüdischen Chabad-Zentrum am Alexanderplatz (Karl-Liebknecht-Straße 34) findet heute um 18.30 Uhr ein Gedenkgottesdienst für den am Karsamstag ermordeten Israeli Yosi Damari statt. Eine Tag, bevor er umgebracht wurde, hatte Damari das Zentrum besucht. Er wollte auch das Pessach-Fest dort feiern. Zum Gottesdienst heute werden mehrere Hundert Israelis und auch verschiedene Politiker erwartet. Am Sonntag hatte es bereits am Tatort, der Ruine der Franziskaner-Klosterkirche, eine Mahnwache gegeben.

8.36 Uhr - Und was läuft auf Ihrem Rechner? Falls Sie gerade ins Büro gekommen sind, schauen Sie doch mal nach, welches Betriebssystem auf Ihrem Computer installiert ist. Apple oder Microsoft? Falls es sich noch um Windows XP handelt, sollten Sie möglichst schnell über ein Update nachdenken. Der Support ist vor einem Jahr eingestellt worden. Trotzdem laufen auch in Berliner Amtsstuben noch zahlreiche Rechner mit XP. Das Land hatte sich bei Microsoft für 300.000 Euro ein Jahr Service-Verlängerung erkauft. Doch die läuft heute ab. Der Datenschutzbeauftragte Alexander Dix sorgt sich deshalb um die Sicherheit von Bürger-Daten und fordert, XP-Rechner sofort abzuschalten. Vielleicht dauert's mit dem nächsten Termin beim Amt etwas länger, weil gerade alle mit der Beschaffung neuer Computer beschäftigt sind ...

8.18 Uhr - Beim Sound jetzt nicht mehr King Size: Etwas leiser müssen die Gäste künftig in der King Size Bar in der Friedrichstraße feiern. Auch George Clooney soll dort ja schon mal gesichtet worden sein. Anwohner haben sich über die Lärmbelästigung durch den Laden beklagt. Ungewiss ist, wie lange der Laden noch bestehen kann.

8.06 Uhr - Ex-Bundestagsmitarbeiter heute vermutlich vor Gericht: Zum fünften Anlauf kommt es im Prozess gegen einen ehemaligen Amtsrat beim Bundestag. Der 59-Jährige soll mit gefälschten Arztrechnungen 165.000 Euro ergaunert haben. Ob die Verhandlung stattfindet, ist nicht gewiss. Die ersten vier Gerichtstermine sind gescheitert, weil sich der Beamte krankgemeldet hatte. Wiedervorlage um 9.30 Uhr, Kriminalgericht Moabit, Turmstraße 91, Saal 806.

7.57 Uhr - Nur das noch zur schwangeren 65-Jährigen: Gestern hat Birgit Schrowange bei RTL dank Exklusiv-Vertrag mit der werdenden Vierlingsmutter Annegret R. aus Berlin gesprochen. Unser Rezensent Richard Weber findet: "Nichtssagende Propagandaschau für Extrem-Spätgebärende". Derweil warnen Ärzte und Psychologen vor den erheblichen Gesundheitsrisiken für Mutter und Kinder, wie unsere Redakteurin Sandra Dassler recherchiert hat. Das Paare mit Kinderwunsch öfter das Verbot von Eizellspenden in Deutschland umgehen, berichtet Jana Schlütter. Lorenz Maroldt schlägt im Checkpoint vor: "ausschalten".

7.43 Uhr - Fotoreportage von der Schlossbaustelle: Berlin ist ja auch die Stadt der unendlichen Baustellen. Am Stadtschloss jedoch geht's voran. Das belegt die Langzeitdokumentation unserer Fotografin Kitty Kleist-Heinrich. Nach dem letzten Update finden sich in der Galerie fast 300 Bilder. Schauen Sie mal rein!

Langzeitdokumentation vom Bau des Berliner Stadtschlosses
Da sind wir auch schon wieder, liebe Freunde unserer Langzeitdokumentation.Weitere Bilder anzeigen
1 von 570Foto: Kitty Kleist-Heinrich
23.06.2017 14:38Da sind wir auch schon wieder, liebe Freunde unserer Langzeitdokumentation.

7.35 Uhr - Vorsicht auf der Avus: Auf der A115 in Richtung Autobahndreieck Nuthetal ist zwischen Autobahndreieck Funkturm und Hüttenweg wegen eines defekten Lastwagens der rechte Fahrstreifen gesperrt. +++ Aktuelle Störungen finden Autofahrer fortlaufend auf den Seiten der Verkehrsinformationszentrale.

7.32 Uhr - Brandanschlag auf Senatsverwaltung: Bei dem Feuer in Wilmersdorf handelt es sich offenbar um Brandstiftung. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, haben auf der Treppe des Eingangs zur Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz in der Württembergischen Straße zwei Autoreifen gebrannt. Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatte gegen 3.30 Uhr Brandgeruch bemerkt und daraufhin die Flammen entdeckt. Die Feuerwehr konnte deshalb schnell eingreifen, sodass der Schaden vergleichsweise gering blieb. Teile einer Holzfassade und ein Fenster wurden in Mitleidenschaft gezogen. Der Polizeiliche Staatsschutz prüft derzeit die Hintergründe.

7.20 Uhr - In vier, fünf Wochen die erste Klappe für "Homeland": Die US-Serie "Homeland" wird bald in Berlin und Babelsberg gedreht. Die Szenen rund um Spionage und Anti-Terror-Kampf sollen vor allem an realen Schauplätzen aufgenommen werden. Der Senat verspricht sich angesichts der weltweiten Verbreitung "einen großen Werbeeffekt für Berlin".

Schauspielerin Claire Danes wird bald häufiger in Berlin sein.
Schauspielerin Claire Danes wird bald häufiger in Berlin sein.Foto: WENN.com

7.10 Uhr - Unfallflucht und Feuer: Bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz in Wilmersdorf hat es in der Nacht gebrannt. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes entdeckte gegen 3.30 Uhr das Feuer in der Württembergischen Straße. Näheres in Kürze. +++ Schwer verletzt wurde ein Fußgänger gegen 1.20 Uhr in Moabit, als er die Straße Alt-Moabit überquerte, ein Auto ihn erfasste und mehrere Meter mitschleifte. Die mutmaßliche Verursacherin beging Unfallflucht. Zeugen, die den Vorgang beobachtet hatten, alarmierten Polizei und Feuerwehr.

6.53 Uhr - Liebe Schüler, lasst den Joint zu Hause: Wir haben früher Fußball gespielt und Vanillemilch getrunken. Heute wird auf den Schulhöfen offenbar auch schon mal gekifft. Der Senat hat jedoch seine Hausaufgaben gemacht: "Null Toleranz" gegenüber Cannabis gilt jetzt auch im Klassenraum, außerdem soll's eine Aufklärungskampagne geben.

6.44 Uhr - War Lorenz Maroldt bei den Pfadfindern? Jeden Tag eine gute Tat, heißt es dort. Und unser Chefredakteur hat sich nach der Checkpoint-Osterpause vorgenommen: Jeden Tag eine gute Nachricht vom BER. Heute schon die zweite: "Die Kabeltrassen sind zu über 60 Prozent saniert." Seit gestern gibt es wieder jeden Morgen ein paar Minuten Berlin um 6 Uhr in Ihrer Mailbox. Haben Sie noch nicht abonniert? Hier gibt's den täglichen Newsletter - und auch noch den von heute.

6.28 Uhr - Wer vermisst noch einen Koffer? Nach dem Orkan "Niklas" konnten in Tegel 6000 Gepäckstücke nicht ausgehändigt werden. Auch zwei Wochen danach warten 300 Koffer noch immer auf Zustellung - niemand hat sich bisher für sie interessiert. Auch ein Problem: die Zustellung an die Ferienadresse ...

6.24 Uhr - Neue Baustellen auf den Straßen: Die Niederneuendorfer Allee in Spandau ist bis Mitte Juli stadteinwärts zwischen Eschenweg und Mertensstraße gesperrt. +++ In der Invalidenstraße in Moabit zwischen Friedrich-List-Ufer und Minna-Cauer-Straße ist bis Mitte April in beiden Richtungen nur ein Fahrstreifen befahrbar. +++ Auf dem Blankenburger Pflasterweg in Malchow/Blankenburg ist in beiden Richtungen zwischen Dorfstraße und Heinersdorfer Straße bis Mitte Mai abwechselnd nur ein Fahrstreifen frei. +++ Wartungsarbeiten auf der A 100 / A111: Vollsperrung in nördlicher Fahrtrichtung zwischen den Anschlussstellen Schmargendorf und Jakob-Kaiser-Platz - von 22 Uhr bis Mittwochfrüh um 5 Uhr. +++ Aktuelle Störungen finden Autofahrer fortlaufend auf den Seiten der Verkehrsinformationszentrale.

6.07 Uhr - Das Wetter: Wechselhaft, so lässt sich zusammenfassen, was das Wetter uns am Dienstag beschert. Einige Wolkenfelder sind zu erwarten, die im Tagesverlauf sogar noch dichter werden. Dabei kann es stellenweise ein wenig tröpfeln, über weite Strecken bleibt es aber trocken. Zwischendurch gibt es immer wieder ein paar Sonnenstrahlen. Die Temperaturen pendeln sich in der Spitze zwischen 11 und 14 Grad ein.

Ab Donnerstag ist die U2 gesperrt.
Ab Donnerstag ist die U2 gesperrt.Foto: Daniel Naupold/dpa

6.00 Uhr - Ab Donnerstag fährt die U12: Ab Morgen ist die U2 gesperrt, denn der U-Bahnhof Gleisdreieck wird saniert. Sieben Monate lang fahren nun keine Züge zwischen den Stationen Gleisdreieck und Wittenbergplatz. Um für den Baustellenverkehr eine Weiche einbauen zu können, stellt die BVG bis Montagfrüh den Betrieb auf dem Abschnitt Potsdamer Platz–Wittenbergplatz ein. Zwischen Potsdamer Platz und Gleisdreieck gibt es nur Ersatzverkehr mit Bussen. Diese halten nur bei Fahrten Richtung Gleisdreieck am U-Bahnhof Mendelssohn-Bartholdy-Park.

Von Montag an beschränkt sich die Sperrung dann auf den Bereich Gleisdreieck–Wittenbergplatz. Zwischen Potsdamer Platz und Gleisdreieck fahren die Züge aber nur alle zehn statt alle fünf Minuten; jeder zweite Zug aus Pankow beendet bereits am Potsdamer Platz seine Fahrt.

Damit Fahrgäste, die von Pankow kommend Richtung Zoo wollen, im Bahnhof Wittenbergplatz nicht nochmals umsteigen müssen, richtet die BVG ebenfalls von Donnerstag an als neue Linie eine U12 ein, die Abschnitte der U1 und U2 befährt. Sie verkehrt zwischen den Stationen Warschauer Straße und Olympia-Stadion/Ruhleben. Was bleibt: Mind the gap between platform and train.

Mehr Informationen hat unser Autor Klaus Kurpjuweit zusammengestellt.

Unser neuer Liveticker Berlin am Morgen: Morgens und vormittags finden Sie montags bis freitags hier auf unserer Berlin-Seite bei Tagesspiegel.de ab jetzt immer unseren neuen Liveticker. Hier können Sie lesen, was Berlin bewegt und was heute wichtig wird. Mit uns kommen Sie gut in den Tag. Was läuft in der Stadt? Wer kommt zu Besuch? Was meldet die Polizei? Was recherchiert die Tagesspiegel-Redaktion? Wo stockt mal wieder der Verkehr, gibt es Probleme mit Bussen und Bahnen? Wie wird das Wetter? Was tut sich in den Social Media, bei Twitter oder Facebook, mit Blick auf #Berlin? Was schreibt Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt in seinem Berlin-Newsletter Checkpoint? Was machen unsere Kiezblogger? Worüber berichten die anderen Berliner Medien?

Wie geht es weiter beim BER, nach der Olympiabewerbung, kommt Berlin beim Wohnungsbau in Zeiten der Gentrifizierung sowie bei der Sanierung der Schulen endlich voran? Wie schlägt sich der neue Regierende? Wie hat Hertha gespielt, wie Union, wie Alba? Haben die Eisbären und die Füchse gewonnen? Was tut sich an den Unis und in Berliner Unternehmen? Gab es tolle oder misslungene Konzerte, Premieren, Vernissagen? Und was steht am Abend in der Berliner Kultur Spannendes an, in Theatern, Clubs oder Kinos? Gibt es neue Kneipen, Bars, interessante Läden? Was empfehlen wir Ihnen, was empfehlen Sie uns?

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Ihre Kritik, Ihre Anregungen - auf spannende Berlin-Debatten. Nutzen Sie zum Mitdiskutieren bitte die einfach zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite. Immer um sechs Uhr geht es hier los, immer montags bis freitags.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben