Berlin : Lkw-Maut: Wer nicht zahlen will, zahlt mehr

men

Für Lastwagen ab zwölf Tonnen ist auf deutschen Autobahnen von 2003 an eine entfernungsabhängige Maut zu zahlen. Die Gebühr soll im Schnitt zwischen 27 und 37 Pfennig pro Kilometer betragen und vom Schadstoffausstoß und der Achszahl abhängig sein. Bei Vergehen gegen die Zahlungspflicht drohen bis zu 20 000 Euro (40 000 Mark) Strafgebühr. Vielen deutschen Spediteuren ist das schon jetzt zu viel. Doch im europäischen Ausland ist es auch nicht billiger: In der Schweiz gibt es eine Schwerverkehrsabgabe, die sich auf rund 70 Pfennig pro Kilometer beläuft. Für die Autobahnen in Österreich gibt es Tagesvignetten. Beim Nachbarn Polen wird nur auf ausgewählten Strecken eine Maut erhoben. Holland und Belgien haben noch die bislang auch in Deutschland geltende, zeitabhängige Eurovignette. Im Schnitt betragen die Gebüren 35 bis 40 Pfennig pro Kilometer.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben