• Loch in Kühlrohr: Eis aufgetaut - frühestens am 14. Dezember ist das Eis wieder zu benutzen

Berlin : Loch in Kühlrohr: Eis aufgetaut - frühestens am 14. Dezember ist das Eis wieder zu benutzen

cv

Die Eissporthalle an der Jafféstraße ist gestern von ihrem Betreiber, der Messe Berlin, vorübergehend geschlossen worden. Wegen eines Defektes im Kühlrohrsystem werde derzeit die gesamte Eisfläche der großen Bahn und der unter der Südtribüne gelegenen Curling-Bahn abgetaut, erklärte die Messe am Montagabend.

Bereits am vergangenen Freitag war ein Loch in den Rohren unterhalb der Eisfläche entdeckt worden. Es bestand somit die Gefahr, dass Ammoniak aus den Rohren austritt. Frühestens am 14. Dezember sollen die Reparaturarbeiten abgeschlossen sein. Bis dahin soll in drei Schichten an dem defekten Kühlrohrsystem gearbeitet werden, erklärte Messe-Sprecher Michael Hofer.

Somit fallen nicht nur die zwei Spiele der ersten Mannschaft Berlin Capitals in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen Kassel und Essen aus. Auch der gesamte Trainingsbetrieb von Nachwuchs- und Hobbymannschaften muss an der Jafféstraße derzeit ausfallen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben