Berlin : „Lola“-Festival: Kino-Tickets zu gewinnen

-

Bei der deutschen Version des „Oscars“ geht es demokratisch zu: Bevor am 7. Mai bekannt wird, welche sechs Spielfilme für den Deutschen Filmpreis 2005 („Lola“) nominiert sind, stellen sich die Filmemacher dem Urteil der Zuschauer. Noch bis zum 1. Mai läuft in vier deutschen Städten das „Lola“Festival, bei dem alle 42 zur Wahl stehenden Filme noch mal zu sehen sind. Täglich gibt es öffentliche Vorführungen, zu denen auch Akteure kommen, um mit dem Publikum zu diskutieren.

Das Berliner Festivalkino ist der Filmpalast am Kurfürstendamm. Morgen läuft dort um 17.30 Uhr „Agnes und seine Brüder“. Die Komödie dreht sich um drei Brüder: den voyeuristischen Bibliothekar Hans- Jörg, den erfolgssüchtigen Politiker Werner und Agnes, die nach einer Geschlechtsumwandlung als Tänzerin arbeitet. Zur Aufführung werden die Schauspieler Katja Riemann und Tom Schilling sowie Regisseur Oskar Roehler erwartet. Der Tagesspiegel verlost fünfmal zwei Tickets an Einsender einer E-Mail an verlosung@tagesspiegel.de (bis heute 18 Uhr). Name und Telefonnummer nicht vergessen. Wer leer ausgeht, kann unter 883 85 51 Karten bestellen. ak

Das ganze Programm unter

www.deutsche-filmakademie.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar