Berlin : Lorenz Maroldt und Henryk M. Broder diskutieren im Tipi

„Wohlstand für alle!“, hieß es früher, und: „Die Renten sind sicher!“ Heute ist nur noch die Rede von Bankenkrise und Konjunkturprogrammen, Altersarmut und Ein-Euro-Jobs. Welche Auswirkungen das auf unser Leben hat – und wie sich die aktuelle Lage auf das Wahljahr 2013 auswirken wird, diskutieren führende Publizisten aus Berlin auf Einladung des RBB am Sonntag im Tipi am Kanzleramt. Unter dem Titel „Willkommen in der Unterschicht – Die fetten Jahre sind vorbei!“ debattieren Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt, Bettina Gaus von der „tageszeitung“, Hajo Schumacher von der „Berliner Morgenpost“, Henryk M. Broder von der „Welt“ und „Freitag“-Herausgeber Jakob Augstein. Geleitet wird die Gesprächsrunde von Radio-Eins-Moderator Jörg Thadeusz, kabarettistische Einwürfe liefert Florian Schroeder. Los geht’s am Sonntag um 12 Uhr im Tipi am Kanzleramt, Große Querallee, Tiergarten. Die Karten kosten 12,50 Euro. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben