Berlin : Lotto macht die Stadt stark

Mit einer Million Euro unterstützt die Stiftung Deutsche Klassenlotterie die Sanierung der Synagoge Pestalozzistraße 14/15. Aber nicht nur die jüdische Gemeinde darf sich über einen kräftigen finanziellen Zuschuss freuen. Zur Mitfinanzierung des Neubaus einer Sport- und Mehrzweckhalle erhält die Rudolf Steiner Schule gut 1,6 Millionen Euro. Der Landessportbund bekommt 900 000 Euro und die Sportverwaltung 700 000 Euro – Lotto macht die Stadt stark.

Insgesamt 500 000 Euro stellt die Stiftung bei ihrer aktuellen Ausschüttung für die ganzjährige Nutzung der historischen Zwingli-Kirche als Veranstaltungsort bereit. Für eine Dauerausstellung der Stiftung „Topographie des Terrors“ gibt es 642 000 Euro. Der Verein Faso Initiative bekommt 5800 Euro zur Mitfinanzierung des deutsch-afrikanischen Fußballfestivals Baobab. Für den Ausbau der Konzertreihe „Integrationsfokussierte Konzerte für die ganze Familie“ erhält das Berolina-Orchester e.V. 500 000 Euro, der Verein der Freundinnen und Freunde des Schwulen Museums 322 000 Euro zur Mitfinanzierung des Umzugs und Ausbaus der neuen Räume Lützowstraße 73. Über Modernisierungsarbeiten zum 25-jährigen Jubiläum darf sich das BKA-Theater freuen, dank 245 000 Euro.

Insgesamt verteilte der Stiftungsrat rund 9,3 Millionen Euro, um die Stadt in vielerlei Facetten besser zu machen. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben