Berlin : Love Parade: 826 Saubermänner für die Love Parade

oew

Horst Schützler ist einer der beiden Leiter für den Reinigungseinsatz der BSR zur Love Parade. Vor vier Jahren entwarf er zum ersten Mal den generalstabsmäßigen Plan zum Saubermachen im Tiergarten. "Die Love Parade bedeutet viel Arbeit für mich und meine Kollegen", sagt er, "aber Berlin sollte sich die Parade nicht wegnehmen lassen." Er ist jetzt das vierte Mal dabei. Am Sonnabend wird er wieder 826 Mitarbeiter der Stadtreinigung und der Firma Alba koordinieren, die mit 260 Fahrzeugen in zwei Schichten dem Müll zu Leibe rücken wollen. In den letzten Jahren hatten die Männer in Orange 200 Tonnen Müll zusammengekehrt. "Das ist eine Riesen-Ereignis", sagt Horst Schützler. Er selbst residert auf dem BSR-Hof an der Friedrichshainer Mühlenstraße. Von dort schickt er seine Love-Parade-Wunderwaffen los: Lastwagen, denen er riesige Bürsten anschrauben lässt. So wird der Dreck grob zusammengekehrt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar