Ludwigsfelde : Drei Tote bei Beziehungsdrama

Bei einem Beziehungsdrama hat ein Mann am Donnerstagabend im brandenburgischen Ludwigsfelde seine Ehefrau, deren neuen Freund und anschließend sich selbst getötet.

Ludwigsfelde - Die Polizei wurde von Anwohnern gerufen, weil die drei auf der Straße in einen handfesten Streit geraten waren. Die Beamten fanden die Frau und deren neuen Lebenspartner dort tot auf. Nach Angaben der Polizei führten weitere Ermittlungen nach Kleinmachnow, wo sich der Ehemann und mutmaßliche Täter auf seinem Grundstück erhängt hatte.

Die Frau erlag nach ersten Angaben schweren Kopfverletzungen. Ihr Partner wurde vom 54-Jährigen Ehemann mit mehreren Messerstichen getötet. Als Motiv gehen die Ermittler von einem Beziehungsdrama aus. Vermutlich habe der Mann die Trennung von seiner Frau nicht verkraftet und sie in seiner Ausweglosigkeit getötet, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Nähere Angaben will die Staatsanwaltschaft am Mittag machen. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar