Luftfahrt : Gemeinsame Behörde für Berlin und Brandenburg

Am Dienstag öffnet am Flughafen Schönefeld eine gemeinsame Luftfahrtbehörde der Länder Berlin und Brandenburg. Damit können Serviceleistungen für die Bürger beider Länder aus einer Hand angeboten werden.

Berlin - Die Behörde sei die einzige Ansprechstelle für Piloten, die eine Änderung ihrer Luftfahrt-Lizenzen anstreben, sagte eine Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Montag. Außerdem sei die Stelle für Antragsteller zuständig, die beispielsweise eine Erlaubnis für die Sondernutzung des Luftraums über Berlin und Brandenburg benötigen.

Ziel der gemeinsamen Behörde ist es, eine einheitliche Rechtsanwendung in der Region Berlin und Brandenburg zu erleichtern. Zugleich soll der Aufwand der Luftfahrtverwaltungen in beiden Ländern optimiert werden. Möglich wurde die Neugründung durch einen «Luftfahrtstaatsvertrag», den die Länder Berlin und Brandenburg nach Abstimmungsverfahren Anfang Mai in Berlin und Potsdam unterzeichnet haben.

Die beiden ministeriellen Landesluftfahrtbehörden - die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und das Brandenburger Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung - führen die Aufsicht. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben