Lufthansa-Streik : Vier Flüge von und nach Berlin fallen aus

Von den Streiks bei der Fluggesellschaft Lufthansa sind auch die Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel betroffen. Dort könnten Techniker und Logistiker der Airline den Streik noch ausweiten.

Berlin Der Streik bei der Lufthansa zeigt erste Auswirkungen auf den Luftverkehr von und nach Berlin. Vier oder fünf Flüge für Tegel müssten am Dienstag gestrichen werden, sagte Unternehmenssprecher Wolfgang Weber. Insgesamt fallen seinen Angaben zufolge 70 Flüge innerhalb Deutschlands und Europa aus. Neun Maschinen blieben am Boden. Drei seien in München und sechs in Frankfurt nicht gewartet worden. Die Passagiere könnten allerdings auf andere Flüge umgebucht werden.

Die Gewerkschaft Verdi weitete den Streik beim Boden- und Kabinenpersonal der Lufthansa aus. Neben den Schwerpunkten in Frankfurt am Main und Hamburg wurden am Dienstag auch die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld in den unbefristeten Arbeitskampf einbezogen. Stuttgart sollte am Abend folgen.

Weitere Ausfälle werden erwartet

In Tegel beteiligte sich einer Verdi-Sprecherin zufolge seit Mitternacht das Technikpersonal an dem Ausstand, in Schönefeld habe um 5 Uhr 70 bis 80 Prozent der Technikkräfte die Arbeit niedergelegt. In Berlin sind insgesamt 1000 Beschäftigte von dem Tarifvertrag erfasst, bundesweit mehr als 60.000.

Der erste Tag des unbefristeten Streiks bei der Lufthansa war nach Unternehmensangaben am Montag noch ohne Auswirkungen auf den Flugbetrieb geblieben. Für die kommenden Tage erwartet die Gewerkschaft allerdings Behinderungen im Flugverkehr. Passagiere sollten sich auf der Lufthansa-Homepage im Internet oder unter der Rufnummer 0800 - 8506070 informieren.

Verdi fordert 9,8 Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Der Lufthansa-Vorstand hat vor allem mit Verweis auf die sich verschlechternden Rahmenbedingungen eine Erhöhung vom 1. Juli 2008 um 4,6 Prozent und vom 1. Juli 2009 um weitere 2,1 Prozent bei einer Laufzeit von 21 Monaten sowie eine Einmalzahlung geboten. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben