Lufthansa-Tochter CityLine : Flugausfälle in Berlin-Tegel durch Pilotenstreik

Wer von Berlin-Tegel nach Paris, Stuttgart oder Brüssel fliegen will, muss sich womöglich auf einen Flugausfall einstellen: Die Lufthansa-Tochter CityLine wird von ihren Piloten bestreikt.

BerlinWegen eines Pilotenstreiks fallen in Berlin bei der Lufthansa-Tochter Cityline (CL) am Donnerstag voraussichtlich 13 Flüge aus. Die Lufthansa versuche, durch die Kooperation mit anderen Regionalpartnern wie Eurowings "die Streikfolgen abzumildern", sagte Lufthansa-Sprecher Wolfgang Weber. Deshalb gehe er von maximal 13 Flugausfällen aus. Betroffen seien Verbindungen nach Nürnberg, Stuttgart, Paris, Brüssel, Wien, Zürich und Dublin.

Passagiere können sich über die kostenfreie Telefonnummer 0800-8506070 sowie im Internet unter lufthansa.com über eventuelle Flugausfälle informieren.

Zahlreich deutsche Flughäfen betroffen

Die Pilotenvereinigung Cockpit hatte ihre Mitglieder aufgerufen, von Donnerstag Mitternacht bis Freitag 12 Uhr die Arbeit niederzulegen. Betroffen sind die Flughäfen München, Hamburg, Stuttgart, Paderborn, Düsseldorf, Berlin-Tegel, Frankfurt, Bremen, Köln, Nürnberg, Hannover, Paderborn, Münster/Osnabrück, Friedrichshafen, Dresden und Leipzig.

Hintergrund der Streiks sind gescheiterte Tarifverhandlungen über einen neuen Vergütungstarifvertrag für das Cockpitpersonal der Fluggesellschaft. Die Pilotengewerkschaft will die Cityline-Geschäftsleitung zur Abgabe eines neuen Angebots zwingen.

Bereits im Juli hatten die Piloten bei CityLine zweimal vorübergehend den Dienst verweigert und zuletzt innerhalb von 36 Stunden fast 1000 Flüge ausfallen lassen. (saw/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar