Berlin : Madonnen und mehr beim Museumstag

Einen Tag mit Kunst beginnt niemand gern mit leerem Magen. Daher ist das Märchenfrühstück, zu dem das Ethnologische Museum Dahlem heute um 11 Uhr lädt, eine besonders interessante Möglichkeit, den Internationalen Museumstag zu begehen. Allerdings, die Idee hatten schon viele: Die Veranstaltung „1001 Morgen im orientalischen Beduinenzelt“ ist bis auf Restplätze vergeben, Anmeldung unter Tel. 6808 9344 dringend geboten. Aber es gibt Alternativen. „Museen und gesellschaftlicher Wandel“ heißt das spröde Motto des Museumstages, zu dem die hiesigen Häuser mit einem vielfältigen Programm einladen. Noch ein Familienprogramm, ein „Kunstbrunch“ sogar, beginnt um 11 Uhr in der Alten Nationagalerie, es geht um „Die Welt der Kinder“ in der Kunst des 19. Jahrhunderts, von Max Liebermann bis Fritz von Uhde. Zu „Venezianische Kunst der Gotik und der Renaissance“ wird ebenfalls um 11 Uhr im Bodemuseum geführt, um 14.30 Uhr geht es in der Gemäldegalerie zu den fünf Berliner Madonnen Raffaels. Weitere Informationen unter www.museumstag.de. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben