Berlin : Mädchen vermisst: Jedes Jahr 1300 vermisste Kinder

Ha

Wenn ein Kind vermisst wird, stellt die Polizei diese Fragen: Kommt es sonst pünktlich nach Hause, ist es schon einmal abgehauen, gibt es Schwierigkeiten in der Schule oder Probleme oder Zank zu Hause mit Eltern oder Geschwistern? Ist der Freundeskreis verlässlich? Jedes Jahr werden 1300 Kinder in Berlin als vermisst gemeldet, Mädchen und Jungen zu gleichen Teilen. Die Hälfte von ihnen taucht innerhalb von 48 Stunden zu Hause wieder auf, sagt Matthias Tkotsch von der Vermisstenstelle. So wie der Zwölfjährige, der zeitgleich mit Sandra in diesem Teil Kreuzbergs verschwand. Da hatte Tkotsch ein gutes Gefühl, denn der Junge hatte sein Weglaufen vorher dem Bruder angekündigt. Eine (kalte) Nacht später war er wieder da. Derzeit sind aus diesem Jahr nur zehn Kinder "offen". 1999 kamen alle wieder. Innerhalb von ein, zwei Wochen trudeln fast alle wieder ein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar