• Mädchen verschwunden: Polizei sucht in Marzahn fieberhaft nach vermisster neunjähriger Schülerin

Berlin : Mädchen verschwunden: Polizei sucht in Marzahn fieberhaft nach vermisster neunjähriger Schülerin

weso

Innerhalb eines Monats sind in Berlin zwei Mädchen spurlos verschwunden. Seit Donnerstagnachmittag sucht die Polizei fieberhaft nach der neunjährigen Schülerin Sophia Wendt aus Marzahn. Das Kind verschwand auf dem Weg vom Hort nach Hause. Zuletzt wurde das Mädchen gegen 16.30 Uhr vom Besitzer eines Kiosks an der Marzahner Chaussee Ecke Reiler Straße gesehen. Dort kaufte sich das Mädchen Lutscher. Seither ist es verschwunden.

Nachdem zunächst die Vermisstenstelle im Landeskriminalamt ermittelt hatte, wurde der Fall gestern einer Mordkommission übergeben, da ein Verbrechen an dem Kind nicht ausgeschlossen werden kann. Es gebe keine Hinweise, dass Sophia Wendt weggelaufen sei. Sie habe weder familiäre noch schulische Probleme gehabt, sagte ein Polizeisprecher. Der Vater der Vermissten ist selbst Polizist und versieht auf einem Abschnitt in Hellersdorf seinen Dienst.

Das Mädchen hatte gegen 16 Uhr mit zwei zehnjährigen Schulkameraden den Hort an der Straße Alt-Friedrichsfelde verlassen. Die beiden Schulkameraden trennten sich noch vor dem etwa 500 Meter entfernt liegenden Kiosk von Sophia. Noch am Donnerstagabend durchsuchte die Polizei vergeblich ein nahe gelegenes Bahngelände und eine Laubenkolonie. Gestern Vormittag wurde das Gebiet erneut von 70 Beamten, die acht Hunde einsetzten, durchsucht. Später wurde die Suche ausgedehnt, aber keine Spur von dem Mädchen gefunden.

Sophia Wendt ist 1,20 Meter groß und kräftig. Sie hat grünblaue Augen und dunkelbraune, zum Zopf gebundene hüftlange Haare. Über der linken Augenbraue hat sie eine etwa zwei Zentimeter lange Narbe. Bekleidet war sie mit einer roten Jacke, einer schwarzen Hose mit gelb abgesetzten Taschen, einem grauen Schal und schwarzen Stiefeln. Sie hatte einen rosafarbenen Schulrucksack der Marke "East Pack" und einen blauen Rucksack mit Schwimmsachen bei sich. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 699 32 777 entgegen.

Am 28. November war in Neukölln die zwölfjährige Sandra Wißmann verschwunden. Von ihr fehlt bis heute jede Spur. Die Polizei prüft, ob zwischen dem Verschwinden der beiden Mädchen ein Zusammenhang bestehen könnte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben