Berlin : Magie und Mephistopheles

Themen – Trends – Termine

-

Kunst ohne Museum. Die Lange Nacht der Museen fällt in diesem Jahr bekanntlich aus. Davon lassen sich die 32 Künstlers des Ateliers in den Weddinger Gerichtshöfen jedoch nicht die Laune verderben. Am Samstag, dem 27. Januar, öffnen sie zwischen 16 und 24 Uhr die Türen zu ihren Arbeitsstätten. Bei dieser Gelegenheit bekommen die Besucher einen Eindruck davon, wie Kunst überhaupt entsteht. Dafür führt sie ein Kunstwissenschaftler durch die Räume des Hauses an der Gerichtsstraße 12 – 13, zudem stehen die Maler, Fotografen und Bildhauer für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Höhepunkt: Günter Ries präsentiert um 17 Uhr erstmals seine Installation Licht-Achse. hey

Gesellschaft im Blick. Das Hans Wurst Nachfahren, das Theater am Winterfeldtplatz in der Gleditschstraße 5, zeigt am 26. und 27. Januar „Groteske Einakter“ von Anton Tschechow. In kurzen Monologen erscheint die Gesellschaft mit all ihren Auswüchsen im Brennspiegel. Beginn ist jeweils 20 Uhr. Karten kosten 13 / ermäßigt 9 Euro. hey

Es ist längst Tradition, dass zur Berlinale auch Filmschaffende die Stadt besuchen und für ihre Arbeit werben, die mit dem Festival an sich nichts zu tun haben und es nur als öffentlichen Resonanzboden nutzen. In diesem Jahr gehört auch Regisseur David Lynch dazu, der am 13. und 14. Februar in Berlin seinen neuen Film „Inland Empire“ vorstellt, eine Geschichte „um Mysterien, dunkle Magie und schöne Frauen“, wie es im Vorfeld werbend heißt, mit Laura Dern, Jeremy Irons und Justin Theroux als Besetzung.

Schon Anfang Februar, also noch im Vorfeld des Festivals, kommen Nicolas Cage und Eva Mendes in die Stadt, um in Interviews Rede und Antwort zu stehen über „Ghost Rider“. Ein Teufelspakt in fast faustischer Manier steht im Mittelpunkt der Handlung, allerdings ist der Held kein gefrusteter Wissenschaftler wie bei Goethe, sondern ein Motorradfahrer, der durch einen Pakt mit Mephistopheles seinen sterbenden Vater retten will. Es ist eine Comic-Verfilmung, und den Teufel in diesem Biker-Abenteuer spielt der Easy Rider persönlich: Peter Fonda. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben