Mahlsdorf : Mann zeigt Zivilcourage und wird brutal zusammengeschlagen

Er stellte sich schützend vor einen Mitmenschen und wurde selbst verprügelt: Zwei Jugendliche traten und schlugen einen 22-jährigen Mann in Mahlsdorf, nachdem er sie aufgefordert hatte, einen anderen Passanten nicht anzupöbeln.

von

Laut Polizei hatten die beiden 17- und 18-Jährigen gegen 5 Uhr früh auf dem Vorplatz des S-Bahnhofs Mahlsdorf einen 53-jährigen Mann beleidigt. Als der hinzukommende 22-Jährige dies hörte, forderte er sie auf, dies zu unterlassen.

Daraufhin stritten sich die jungen Männer erst mit Worten, dann stieß das Duo den 22-Jährigen zu Boden und versetzte ihm Tritte und Schläge. Ihr Opfer erlitt Prellungen und eine Gehirnerschütterung. Polizisten nahmen die Schläger am S-Bahnhof fest. Beide sind als Intensivtäter bekannt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

79 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben