Mai-Statistik : Positive Entwicklung erreicht Berlins Arbeitsmarkt

Der Berliner Arbeitsmarkt hat die niedrigste Mai-Arbeitslosenzahl seit 1995 erreicht. Seit Jahresbeginn wurden mehr als 34.000 neue Stellen gemeldet.

Die Zahl der Arbeitslosen in Berlin ist im Mai weiter gesunken. Sie fiel gegenüber dem Vormonat um 0,7 Prozent auf 215.856, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur am Donnerstag mitteilte. Die Arbeitslosenquote betrug 12,2 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie bei 13,6 Prozent gelegen. Den Angaben zufolge wurde im abgelaufenen Monat die niedrigste Mai-Arbeitslosenzahl seit 1995 erreicht.

„Die gute wirtschaftliche Entwicklung in Berlin kommt am Arbeitsmarkt an“, sagte der Chef der Regionaldirektion, Dieter Wagon. Den Berliner Arbeitsagenturen seien seit Jahresbeginn mehr als 34.000 neue Stellen gemeldet worden, etwa 11.000 mehr als vor einem Jahr.

In der Region Berlin-Brandenburg waren im Mai 350.070 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote sank um 0,6 Prozentpunkte auf 11,3 Prozent. (dapd)

3 Kommentare

Neuester Kommentar