Berlin : Maikrawalle: Fünf Anzeigen gegen Polizisten

von

Nach den Ausschreitungen in der Walpurgisnacht und dem 1. Mai sind fünf Strafanzeigen gegen Beamte erstattet worden. Dies sagte Polizeipräsident Dieter Glietsch gestern im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Bislang seien diese Beamten noch nicht ermittelt worden, sagte Glietsch, dies werde „noch eine Weile dauern“. Für den Fall, dass diese Beamten nicht identifiziert werden können, will Glietsch die individuelle Kennzeichnung aller Bereitschaftspolizisten einführen. Nach dem bisherigen System gibt es lediglich die Nummern-Kennzeichnung einer (bis zu zehn Mann starken) „Gruppe“.

Bislang hatte die Polizei aus Rücksicht auf die Gewerkschaften auf diese Einzelkennzeichnung verzichtet. Wie berichtet, war am 1. Mai eine unbeteiligte Frau durch Schläge mit einem Schlagstock schwer verletzt worden. Dies ist durch Fotos dokumentiert, auf der die Gruppenzugehörigkeit des Schlägers zu sehen ist.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben