• Mammutfest mit Elefant auf dem Potsdamer Platz Benjamin Blümchen bei Fetezum Kindertag/ Straßen gesperrt

Berlin : Mammutfest mit Elefant auf dem Potsdamer Platz Benjamin Blümchen bei Fetezum Kindertag/ Straßen gesperrt

NAME

Wer ist der liebste Dickhäuter der Welt? Natürlich – und das wissen alle Kinder – Benjamin Blümchen. Er ist gerade ein Vierteljahrhundert alt geworden. Zum Weltkindertag rund um den Potsdamer Platz wird der mit den Kindern an diesem Wochenende feiern, spielen und toben. Der Elefant mit den blauen Hosen ist dieses Jahr außerdem der Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerks, das das Fest veranstaltet. Mit Schirmherr Wolfgang Thierse wird der Dickhäuter am Sonnabend um 15 Uhr den Startschuss für ein Wochenende ganz unter dem Motto „Alle Achtung: Kinder!“ geben. Acht Fantasieländer warten darauf, von Kleinen und Großen erkundet zu werden. Da sind zum Beispiel „Demokratien“: Hier reisen die Kinder ein, erhalten Pässe und Grundrechte und üben schon mal Demokratie auf der Bürgerversammlung. Demokratia, die Präsidentin des Landes, bittet einmal täglich zur Wahl. Gleich um die Ecke herrscht „Hei-Teck“ über sein „Knoffland“.

Pfiffig sein, Nachrichten verschlüsseln oder Brände löschen, all das ist im Land der Erfindungen gefragt. Am Sonnabend zwischen 13 und 18 Uhr und am Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr gibt’s auf verschiedenen Bühnen ein Rundumprogramm. Kinderlieblinge, wie der Große Carolo-Zauberer, Pitti Platsch, die Drachenkinder Eddy und Freddy und das Sandmännchen treten hier auf.

Damit die Kindern feiern können, sind ab Freitag, 20 Uhr, bis Sonntag, 24 Uhr, folgende Straßen gesperrt: Potsdamer Straße zwischen Ebertstraße und Entlastungsstraße, Köthener Straße zwischen Hafenplatz und Stresemannstraße, die Linkstraße zwischen Potsdamer Platz und Fontaneplatz, Eichornstraße und die Schellingstraße. ktr

Detailliertes Programm unter: www.weltkindertag.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben