Berlin : „Man kann hier Ideen günstig umsetzen“ Ein Werbeprofi über entspanntes Arbeiten

-

Berlin hat sich als Werbestadt etabliert, Kampagnen für große Marken werden hier gemacht. Steht die Stadt inzwischen für kreativen Mainstream?

Ich würde eher sagen, aus Berlin kommt in Sachen Werbung weniger Mist. Aber es gibt keinen Berliner Mainstream. Die Agenturen, die in der Branche eine Rolle spielen, sind fast alle zugereist. Die Frage, ob Berlin Werbehauptstadt vor Hamburg, München oder Düsseldorf ist, ist eine typisch deutsche. Dafür ist das Land insgesamt viel zu klein. Im Ausland allerdings, zum Beispiel bei amerikanischen Kunden, ist die Stadt extrem beliebt. Es ist schon erstaunlich, wie angesehen Berlin als Werbestadt dort ist.

Was gefällt Ihnen als deutschem Werber an Berlin besonders gut?

Mir gefällt, dass sich in Berlin eigentlich niemand für Werbung interessiert. Mode, Kunst oder Design erregen mehr Aufmerksamkeit. Über Werbung denkt man hier: Einer muss sie ja machen. Das ist an den hippen Standorten wie Hamburg oder München anders. Ich finde das angenehm. Es nimmt den Druck raus.

Nach der Wende war das Stadtbild eine beliebte Kulisse für Werbung. Ist das immer noch so?

Berlin ist in seinen Allgemeinplätzen „werbemäßig durch“. Kaputte Straßen gibt es mittlerweile auch anderswo. Früher tauchte in jedem zweiten Spot das Brandenburger Tor auf. Es kommt vielmehr auf die gute Idee an. Und darauf, wie man sie kostengünstig umsetzen kann.

Und kann man das in Berlin?

Kreative, die aus London oder Paris nach Berlin kommen, staunen, wie günstig man hier wohnen kann. Für Berufsanfänger ist das ein Argument, später fällt es nicht mehr so ins Gewicht. Generell gilt: Es ist teuer, in Deutschland zu produzieren.

Berlin hat kaum Industrie. Ist das ein Nachteil für eine Agentur?

Nähe ist toll, aber Entfernung auch. Die Schwiegermutter muss ja auch nicht gerade nebenan wohnen – so lieb man sie auch hat. Berlin ist mit Bahn und Flugzeug gut angebunden

Das Interview führte Henrik Mortsiefer

Guido Heffels (41)

ist bei der Berliner Werbeagentur Heimat Geschäftsführer

Kreation und Text.

Heimat arbeitet unter anderem für Hornbach, Alba und Audi.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben