Berlin : Mann bei Gasexplosion schwer verletzt

Bei einer Gasexplosion in der Straße Alt Friedrichsfelde, nahe der S-Bahnstation Lichtenberg, ist ein Mann am Sonntagnachmittag unter den Trümmern seiner Wohnung verschüttet worden und hat dabei schwere Verbrennungen und andere Verletzungen erlitten. Das Unglück ereignete sich gegen 15.30 Uhr im dritten Stock eines Seitenflügels. Nach Schilderung der Feuerwehr wurden die Hauswände in diesem Stock durch die Explosion nach außen gedrückt und stürzten in den Innenhof sowie auf ein niedrigeres Nachbargebäude. Der direkt über der Wohnung liegende Dachstuhl brach zusammen und begrub den Mieter unter sich. Laut Polizei soll er der einzige Bewohner in diesem Teil des Hauses gewesen sein. Die Feuerwehr barg ihn schwerverletzt, doch ansprechbar und brachte ihn in ein Krankenhaus. Sicherheitshalber wurde eine Hundestaffel des Roten Kreuzes angefordert, unter den Trümmern wurden aber keine weiteren Personen gefunden. Über die Ursache der Explosion gab es am Sonntag noch keine Informationen. Die Bundesstraße 1 nahe dem Bahnhof Lichtenberg war während des Feuerwehreinsatzes gesperrt.Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben