Berlin : Mann brach tot auf der Straße zusammen

weso

Ein 51-jähriger Mann ist am Mittwochabend auf dem Kaiserdamm tot zusammengebrochen. Dabei bildete sich auf der Straße eine große Blutlache. Ein Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Wegen des Blutes war von der Polizei zunächst ein Verbrechen an dem Passanten nicht ausgeschlossen worden, allerdings bestätigten die anschließenden Untersuchungen diesen Verdacht nicht. Wahrscheinlich habe der Mann einen Blutsturz erlitten, sagte ein Polizeisprecher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar