Berlin : Mann fährt mit Auto gegen Güterzug

Großräschen / Potsdam - Eine Autofahrt auf den Gleisen hat einen Mann in der Nacht zum Sonnabend im märkischen Großräschen das Leben gekostet. Ein Güterzug erfasste den 46-jährigen Autofahrer nahe dem Bahnhof der Stadt in der Niederlausitz. Der Mann war mit seinem Auto auf dem Bahngelände, auf dem die Schienen liegen, entlanggefahren. Dies teilte ein Sprecher der zuständige Polizeidienststelle in Potsdam mit. Weitere Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt, auch der Lokführer des Güterzuges soll nicht zu Schaden gekommen sein.

Unklar war am Sonnabend, wie der Mann mit seinem Auto auf die Schienen geraten konnte. Ein Polizeisprecher sagte, der verstorbene Fahrer war ersten Erkenntnissen zufolge angetrunken. Man könne vorerst einen Suizid ausschließen, wisse aber nicht, wieso der Mann auf die Gleise am Bahnhof mit seinem Auto gefahren ist. Dies werde in den nächsten Tagen untersucht.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar